Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Royals brechen mit Tradition Queen und Prinz Philipp verbringen Weihnachten allein in Windsor

In diesem Jahr feiern die britischen Royals Weihnachten nicht in Sandringham. William und Kate verzichten im Corona-Jahr auf „Fröhliche Weihnachten.“

Die Queen in Windsor
Die Queen in Windsor © Buckingham Palace/Handout
 

Die britische Königin Elizabeth II. (94) und ihr Mann Prinz Philip (99) verbringen Weihnachten ohne ihre Familienangehörigen auf Schloss Windsor. Das bestätigte ein Palastsprecher in London. Am Nachmittag sollte die mit Spannung erwartete Weihnachtsansprache der Queen ausgestrahlt werden.

Das königliche Paar war in diesem Jahr erstmals seit Jahrzehnten nicht in das ostenglische Sandringham gereist. Normalerweise kommen dort über die Weihnachtstage die britischen Royals zusammen. Hunderte Schaulustige versammeln sich jedes Jahr am ersten Weihnachtsfeiertag, um die Queen und ihre Verwandten beim traditionellen Kirchgang zu beobachten.

Corona verhindert Familienfest

Doch in diesem Jahr ist wegen der Coronavirus-Pandemie alles anders, bestätigte der Palastsprecher: Keine Besuche, kein öffentlicher Kirchgang. Die Queen werde stattdessen einen kleinen privaten Gottesdienst in einer Kapelle auf dem Gelände von Schloss Windsor besuchen, hieß es.

Prinz Charles (72) und Herzogin Camilla (73) verbringen Weihnachten auf ihrem Landsitz Highgrove House im westenglischen Tetbury nahe Bristol. Prinz William und Herzogin Kate (beide 38) sind mit ihren Kindern in der Grafschaft Norfolk. Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) leben inzwischen mit ihrem Sohn Archie (1) im kalifornischen Santa Barbara. Es ist bereits das zweite Weihnachten, das sie nicht mit den Royals verbringen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren