Harry Styles ist bei seinem Auftritt am Samstagabend im Wiener Ernst-Happel-Stadion offenbar von einem unbekanntem kleinen Gegenstand am Auge getroffen worden. Auf einem über Soziale Netzwerke verbreiteten Video sieht man, wie der Musiker zusammenzuckt und sich ins Gesicht greift. Auch das Musikmagazin "Rolling Stone" berichtete online darüber.

Es ist nicht das erste Mal, dass Styles beworfen wurde - u.a. mit Chicken Nuggets und Zuckerln. Darum war es auch ausdrücklich verboten, Kiwis und Melonen in das Prateroval mitzunehmen (damit bei den Liedern "Watermelon Sugar" und "Kiwi" niemand auf dumme Gedanken kommt). Erst unlängst erlitt US-Sängerin Bebe Rexha ein blaues Auge, nachdem ihr ein Konzertbesucher ein Handy ins Gesicht geschleudert hatte.

Adele und mehrere andere Künstler appellierten daraufhin, keine Gegenstände auf Musiker zu werfen. Das ist nicht die einzige kuriose Entwicklung. Nach einem Auftritt erhielt Sängerin Pink ein sehr spezielles Geschenk von einem Fan. Ein Mann reichte ihr einen Beutel mit Asche.