Vor dreißig Jahren war "Aloha Heja He" in Deutschland der Sommerhit des Jahres und wurde mit einer "Goldenen Schallplatte" geadelt. Nun ist Achim Reichels Ohrwurm plötzlich wieder ein Hit – und zwar ausgerechnet in China, wo sein Song in sozialen Netzwerken millionenfach aufgerufen wird – vor allem als Hintergrundmusik für Kurzvideos auf TikTok ist der eingängige Song beliebt.

Gehört hat der 78-Jährige erstmals vor über einem Jahr davon, erzählte er kürzlich in einem Interview. Ein Freund habe ihm ein Video aus einem Taxi in China geschickt, in dem "Aloha Heja He" im Radio gespielt wurde. "Es ist unglaublich. Ich wusste mir darauf keinen Reim zu machen", erklärte der Sänger dem Norddeutschen Rundfunk. Er werde jetzt mit E-Mails und Interview-Anfragen aus China regelrecht überschüttet. Dabei hat das Lied eigentlich nichts mit dem Reich der Mitte zu tun: Es geht darin um eine Party auf einem Schiff vor der Insel Sansibar.



Reichel, der später Seemannslieder oder rockige Interpretationen von deutscher Lyrik aufnahm, gründete 1960 die Band The Rattles, die zu einer der erfolgreichsten deutschen Beat-Bands wurde und mit den Rolling Stones sogar eine England-Tournee und den Beatles eine Deutschland-Tournee absolvierte. Ab 2009 führte ihn seine Tournee "Solo mit euch" durch mehr als 60 deutsche Städte, das Konzert wurde von Rudi Dolezal (64) mitgeschnitten und erschien auf DVD und CD. 2020 veröffentlichte Reichel seine Autobiografie "Ich habe das Paradies gesehen".

Dieses Paradies liegt derzeit wohl in China, wo der Hamburger übrigens noch nie war. Also höchste Zeit für ihn in jenes Land zu reisen, in dem er so überraschend einen geradezu olympischen Hit gelandet hat.