Emotion purWinslet zu Treffen mit DiCaprio: „Konnte nicht mit Weinen aufhören“

Die engen Freunde sahen einander coronabedingt drei Jahre nicht.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Kate Winslet
Kate Winslet © (c) Jordan Strauss/Invision/AP (Jordan Strauss)
 

Die britische Schauspielerin Kate Winslet (46) hat von einem emotionalen Wiedersehen mit ihrem US-Kollegen Leonardo DiCaprio berichtet. „Ich konnte nicht mit Weinen aufhören“, sagte Winslet dem „Guardian“ in einem in dieser Woche veröffentlichten Interview.

Die beiden spielten die Hauptrollen in der monumentalen „Titanic“-Verfilmung des kanadischen Regisseurs James Cameron aus dem Jahr 1997, damals erst 22 und 21 Jahre alt. Mit dem inzwischen 47-jährigen DiCaprio verbinde sie eine sehr enge Freundschaft, berichtete Winslet.

Unter anderem wegen der Pandemie habe sie ihn vor dem Treffen in Los Angeles drei Jahre lang nicht gesehen. „Ich kenne ihn mein halbes Leben! Es ist aber nicht so, dass ich mal zufällig in New York oder er in London gewesen wäre und man die Chance für ein Treffen auf einen Kaffee gehabt hätte“, sagte Winslet und fügte hinzu: „Wir konnten unsere Länder nicht verlassen.“

„Elende“ Zeit bei „Titanic“-Dreharbeiten

Zu den anstrengenden Dreharbeiten für „Titanic“ sagte sie rückblickend: „Es war für uns alle nicht angenehm, aber wir mussten da alle gemeinsam durch.“ Ihr sei es „elend“ gegangen, aber das hätte sie damals niemals zugegeben, sagte Winslet, die in diesem Jahr mit der Krimiserie „Mare of Easttown“ für den US-Sender HBO große Erfolge feierte.

 

Kommentare (2)
merch
1
1
Lesenswert?

...

So enge Freunde können sie nicht sein, sonst hätten sie sich mal getroffen.

himmel17
0
4
Lesenswert?

Unschlüssig

Ich bin mir, bei Nachrichten aus Hollywood, nie sicher, ob alles der Wahrheit entspricht, oder alles nur Marketing ist.