Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Hollywood in der CoronakriseTom Hanks hat "keine Ahnung" wie es mit ihm beruflich weitergeht

Er war einer der ersten Promis, die an Covid-19 erkrankten. Doch für Tom Hanks ist seine berufliche Zukunft noch immer ungewiss.

Waren infiziert: Tom Hanks und seine Frau Rita Wilson © AFP
 

Oscar-Preisträger Tom Hanks hat nach eigenen Worten "keine Ahnung", wann er seine wegen der Corona-Pandemie unterbrochene Filmarbeit fortsetzen kann. Niemand in Hollywood habe eine Ahnung, wann die Arbeit weitergehen könne, sagte der 63-Jährige am Dienstag in einer virtuellen Pressekonferenz.

Hanks war der erste Top-Star der Filmbranche, der sich mit dem neuartigen Coronavirus infizierte. Er und seine Frau Rita Wilson waren im März während eines Aufenthalts in Australien positiv auf den Erreger getestet worden. Hanks hielt sich dort zu Dreharbeiten an einer Filmbiografie über die Rock'n'Roll-Legende Elvis Presley auf.

Der aus Filmen wie "Forrest Gump" und "Philadelphia" bekannte Schauspieler berichtete nun, er und seine Frau hätten etwa zehn Tage lang an schwereren Symptomen der Infektion gelitten. Allerdings sei die Erkrankung für sie "nicht lebensbedrohlich" gewesen.

Kommentare (1)

Kommentieren
Mr.T
2
29
Lesenswert?

Na ja...


... bei einem geschätzten Vermögen von ca. 350 Millionen Doller wird es auch mal ein oder zwei Jahre ohne Besetzung aushalten ;-)