AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Ursache wird untersuchtUS-Rapper Juice Wrld mit 21 Jahren gestorben

Der erst 21-jährige Rapper Juice Wrld ist nach einem Krampfanfall in Chicago für tot erklärt worden.

Juice Wrld
Juice Wrld bei einem Konzert im Mai dieses Jahres in Philadelphia © Owen Sweeney/Invision/AP
 

Der US-amerikanische Rapper Juice Wrld ist mit 21 Jahren gestorben. Eine Sprecherin der Gerichtsmedizin in Chicago im US-Staat Illinois bestätigte am Sonntag den Tod des Musikers. Die Todesursache von Juice Wrld, mit bürgerlichem Namen Jarad Anthony Higgins, werde untersucht, teilte die Behörde mit.

Der Musiker soll nach einem Flug von Kalifornien nach Chicago auf dem dortigen Flughafen Midway einen Krampfanfall erlitten haben, berichtete das Promiportal tmz.com. Ein Polizeisprecher in Chicago bestätigte den Tod eines 21 Jahre alten Mannes, der nach der Landung in einem Privatjet am frühen Sonntagmorgen einen "medizinischen Notfall" gehabt habe und in einem Krankenhaus für tot erklärt worden sei.

Rapper Juice Wrld, mit bürgerlichem Namen Jarad Anthony Higgins, ist durch Hit-Songs wie "Lucid Dreams", "All Girls Are the Same" und "Bandit" bekannt. Im Mai 2018 hatte er sein Debütalbum "Goodbye & Good Riddance" herausgebracht, im vergangenen Frühjahr folgte "Death Race For Love", das in den USA auf Platz 1 der Charts landete. In Österreich platzierte es sich im März 2019 auf Platz 13. Erst am vergangenen Montag hatte Higgins seinen 21. Geburtstag gefiert. Der Künstler hatte bereits Kollaborationen mit Travis Scott und Nicki Minaj hinter sich und galt als eines der großen aufstrebenden Talente der Hip-Hop-Welt. In Österreich war er heuer noch beim Frequency zu Gast gewesen.

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren