AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

FußballMaradona will drei Kinder auf Kuba anerkennen

Torschlusspanik oder bloß ein schlechtes Gewissen? Der ehemalige Fußball-Weltstar Diego Maradona plant nach Angaben seines Anwalts, drei Kinder auf Kuba anzuerkennen.

Diego Armando Maradona
Diego Maradona © AP
 

Der ehemalige Fußball-Weltstar Diego Maradona hat drei Kinder in Kuba und plant, in das Land zu reisen, um sie rechtlich anzuerkennen. Das sagte sein Anwalt Matias Morla der argentinischen Zeitung "Clarin". Laut Morla will der Argentinier, der Sportdirektor beim mexikanischen Club Dorados de Sinaloa ist, Mitte des Jahres in Kuba sein und dort zunächst die Vaterschaft eindeutig abklären lassen.

"Wir werden DNA-Tests durchführen. Sie sind von verschiedenen Frauen", sagte Morla. Der 58-jährige Maradona sei in Kontakt mit den Kindern und plane, ihnen in naher Zukunft seinen Familiennamen zu geben. Maradona verbrachte ab 2000 mehrere Jahre in Kuba, wo er eine Freundschaft mit Machthaber Fidel Castro entwickelte und seine Drogenabhängigkeit behandeln ließ. Aus Beziehungen mit anderen Frauen hat der Argentinier fünf Kinder.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren