AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Opernball: Solotänzer wollen am Parkett glänzen

Die beiden neuen Solotänzer der Wiener Staatsoper geben am kommenden Donnerstag ihr Debüt in ihrer neuen Position.

Opernballorganisatorin Maria Großbauer mit Designerin Anelia Peschev und die Solotänzerin des Staatsopernballetts Natascha Mair
Opernballorganisatorin Maria Großbauer mit Designerin Anelia Peschev und die Solotänzerin des Staatsopernballetts Natascha Mair © APA/HANS PUNZ (HANS PUNZ)
 

Die beiden frisch gebackenen Ersten Solotänzer des Wiener Staatsballettes, Natascha Mair und Jakob Feyferlik, werden sich beim Opernball am Donnerstag das erste Mal in ihrer Spitzenposition in der Compagnie präsentieren. "Es ist natürlich eine Herausforderung - der Boden ist etwa anders. Aber wir haben schon viele Opernbälle getanzt", sagte Mair gegenüber der Austria Presse Agentur.

Mair wurde im Dezember zur Ersten Solotänzerin ernannt, Feyferlik folgte im Februar: "Wir hatten beide das Glück, auf der Bühne befördert zu werden. Das ist natürlich doppelt schön", sagte Feyferlik. Beide sind Kinder des Hauses: Sowohl Mair (24 Jahre) als auch Feyferlik (22 Jahre) haben ihre Ausbildung in der Ballettschule der Staatsoper genossen.

 

Die Tanzkarrieren gingen bei den beiden Wienern schon in sehr zartem Alter los. "Ich bin vom Wickeltisch an darauf gedrillt worden, zu tanzen. Meine Schwester, die ebenfalls Tänzerin ist, hat schon da Spagat mit mir geübt. So bin ich zum Ballett gekommen", erklärte Feyferlik. Mair hat das Tanzen - wie viele Mädchen auch in dem Alter - mit fünf Jahren probiert. "Es hat mit so viel Spaß gemacht, dass ich dabei geblieben bin", sagte sie.

Ihre Ausbildung bekamen beide in der Ballettschule der Staatsoper. Ein Teil des Tages wurde dabei in der Schule gelernt, in der freien Zeit trainiert. "Es ist ein weiter Weg, es verändert sich jedes Jahr und wird ernster, aber wenn es einem Spaß macht, dann geht das", sagte die Erste Solotänzerin. Für die Wienerin ging es dabei steil bergauf: 2012 wurde sie beim Wiener Staatsballett engagiert. 2014 avancierte sie zur Halbsolistin, 2016 zur Solotänzerin und im Dezember 2018 wurde sie zur Ersten Solotänzerin ernannt.

Ähnlich rasant war der Aufstieg von Feyferlik. 2013 wurde er Mitglied des Wiener Staatsballetts, 2016 erfolgte seine Ernennung zum Solotänzer. Im Februar 2019 wurde auch er zum Ersten Solotänzer ernannt.

Elle Macpherson: Lugners Opernballgast 2019

Lugners Gast 2019

Das australische Model Elle Macpherson ist der diesjährige Opernball-Stargast von Richard Lugner. Ursprünglich wäre aber ein anderer Promi vorgesehen gewesen.

(c) APA/HERBERT NEUBAUER (HERBERT NEUBAUER)

Lugners Gast 2019

Alle Jahre wieder lädt Richard Lugner A-, B- und C-Stars  aus Film, Musik und der Modewelt ein, um mit ihnen auf den Wiener Opernball zu gehen.

(c) APA/HERBERT NEUBAUER (HERBERT NEUBAUER)

Lugners Gast 2019

Auch 2019 gab sich der Baumeister wieder reichlich Mühe bei der Suche nach einer hochkarätigen Promi-Begleitung.

(c) APA/HERBERT NEUBAUER (HERBERT NEUBAUER)

Lugners Gast 2019

Seine Wahl fiel schließlich auf das australische Model Elle Macpherson, das bereits die Titelseiten diverser Modemagazin zierte.

(c) APA/HERBERT NEUBAUER (HERBERT NEUBAUER)

Lugners Gast 2019

Ihren Spitznamen "The Body", der auf den Traumkörper der zweifachen Mutter anspielt, verdankt sie einem Artikel im "Time"-Magazin: "The Body" – Das ist Elle Macpherson!

(c) APA/HERBERT NEUBAUER (HERBERT NEUBAUER)

Lugners Gast 2019

"Ursprünglich war ein anderer Gast vorgesehen", so der 86-Jährige. Auch Gespräche liefen bereits, allerdings machten die Brände in Los Angeles Lugner einen Strich durch die Rechnung.

(c) APA/dpa/Sven Hoppe (Sven Hoppe)

Lugners Gast 2019

Macpherson war eines der bekanntesten Models der 1980er-Jahre. Ihr Durchbruch gelang ihr durch mehrere Titelbilder der Frauenzeitschrift “Elle”.

(c) APA/dpa/J�rg Carstensen (J�rg Carstensen)

Lugners Gast 2019

Das Model sammelte auch Erfahrungen als Schauspielerin und spielte unter anderen in fünf Folgen der Fernsehserie “Friends” mit.

(c) APA/HERBERT NEUBAUER (HERBERT NEUBAUER)

Lugners Gast 2019

Im Kino war sie etwa in dem Streifen “Batman & Robin” zu sehen.

(c) EPA (PAUL BUCK)

Lugners Gast 2019

(c) dapd (Mark J. Terrill)

Lugners Gast 2019

(c) EPA (JONATHAN BRADY)

Lugners Gast 2019

(c) dpa (A3637 J�rg Carstensen)

Lugners Gast 2019

(c) dpa (A3637 J�rg Carstensen)

Lugners Gast 2019

(c) dpa (A3637 J�rg Carstensen)

Lugners Gast 2019

(c) dpa (A3637 J�rg Carstensen)

Lugners Gast 2019

(c) EPA (JOERG CARSTENSEN)

Lugners Gast 2019

(c) APA (Barbara Gindl)

Lugners Gast 2019

(c) EPA (HERBERT NEUBAUER)

Lugners Gast 2019

(c) AP (Evan Agostini)

Lugners Gast 2019

(c) EPA (Daniel Deme)

Lugners Gast 2019

(c) EPA (Daniel Deme)

Lugners Gast 2019

(c) EPA (Joe Castro)

Lugners Gast 2019

(c) AP (ADAM BUTLER)

Lugners Gast 2019

(c) EPA (Martin Rickett)

Lugners Gast 2019

(c) AP (CHRIS ISON)

Lugners Gast 2019

(c) AP (MICHAEL STEPHENS)

Lugners Gast 2019

(c) AP (KEVORK DJANSEZIAN)

Lugners Gast 2019

(c) AP (ALASTAIR GRANT)

Lugners Gast 2019

(c) AP (LIONEL CIRONNEAU)
1/29

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren