AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Millionen-AngebotKehrt Herzogin Meghan für das "Suits"-Finale zurück?

Geht es nach NBC Universal, soll Herzogin Meghan ein allerletztes Mal in der Anwaltsserie "Suits" auftreten.

Hat ein unmoralisches Angebot erhalten: Herzogin Meghan © AP
 

Wie "The Mirror" berichtet, hat NBC Universal Herzogin Meghan (37), Ehefrau von Prinz Harry (34), mehrere Millionen Dollar für ein Charityprojekt ihrer Wahl angeboten - wenn sie ein allerletztes Mal vor die Kamera tritt und das Finale der Anwaltsserie "Suits" adelt. Ihr Cameo-Auftritt, so der Bericht, solle nicht länger als zwei Minuten dauern.

"Die Szene zu drehen, würde etwa einen halben Tag dauern", ist vonseiten des Senders zu hören. Auch über Meghans Babybauch habe man bereits gründlich nachgedacht. Laut Insidern sei es durchaus denkbar, dass Meghans Figur Rachel, die in der siebten Staffel heiratete, in "Suits" schwanger ist. "Ich könnte mir eine Story vorstellen, in der Rachel und Mike eine Familie gegründet haben" wird ein Insider zitiert.

 

Wird sie das Angebot annehmen? Wie sieht Queen Elizabeth das?  Und vor allem: Wer profitiert am meisten davon. Die anonyme Quelle sehe nur Vorteile: "Erstens würde man Meghan als modernen Royal sehen und uns würde es helfen ein Stück TV-Geschichte zu schreiben." Wir werden es erfahren.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen
dietaenzerin
0
3
Lesenswert?

"Wie sieht Queen Mum das."

Queen Mum ist 2002 gestorben und wird sich zum Thema sicher nicht mehr äußern. ;-)

Antworten