Model und StuntfrauNach Tod von Hannes Arch: Miriam Höller hat eine neue Liebe

Sie ist wieder glücklich: Auf Facebook postete Miriam Höller ein Foto ihres neuen Freundes.

Nach dem Tod von Kunstflieger Hannes Arch war sie am Boden zerstört, nun kann Miriam Höller wieder lachen © APA/HARALD SCHNEIDER
 

Model und Stuntfrau Miriam Höller zeigt sich nach zwei schweren Schicksalsschlägen wieder glücklich. Auf Facebook postete die 31-Jährige aus Mülheim an der Ruhr am Freitag ein Foto von sich mit ihrem neuen Freund aus Kanada. Die Deutsche war mit dem steirischen Kunstflugpiloten Hannes Arch liiert, der 2016 bei einem Hubschrauberflug in Kärnten ums Leben kam.

Im Juli 2016 hatte sich Höller bei einem Stunt beide Füße gebrochen, kurz danach starb ihr Verlobter, Hannes Arch. Durch Freunde lernte sie im kanadischen Red Lake den Forstwirtschaftler Nate kennen, bei dem das Model inzwischen auch wohnt. Für sie sei er der Held ihrer Geschichte, schreibt Miriam auf ihrem Facebook-Profil.

 

"Nate ist liebevoll, aufmerksam, lustig, verantwortungsvoll und mitreißend, er bringt mich jeden Tag zum Lachen, wir teilen die gleichen Werte und haben dieselben Zukunftsvisionen. Nate ist jemand, mit dem ich in die Zukunft träumen möchte."

Höller war 2010 Kandidatin bei der von Heidi Klum präsentierten ProSieben-Show "Germany's Next Topmodel" und arbeitet als "Actionmodel" und Stuntfrau.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

mansoon
18
14
Lesenswert?

Is' ja sowas von IRR....

Und in Laos ist ein Reissack umgefallen.... !!

Antworten
KarlZoech
4
23
Lesenswert?

@ mansoon: Was haben Sie gegen positive Nachrichten?

Ich wünsche der jungen Frau und ihrem Nate alles Gute!

Antworten
mansoon
5
9
Lesenswert?

Diese 'Dutzendschönheit'....

.... ist für mich absolut ohne Belang, ich habe ihren Namen bis gestern auch nicht gekannt, und außerdem passieren solche Dinge auch in unserem nächsten Umfeld...! Ich freu' mich also genauso für Leute aus z.B. Gnas, Lebring oder Stadl a.d. Mur die in einer neuen Freundschaft ihr Glück finden. Was mich stört, ist bei unserem Kleinformat die Tendenz hin zum Banalen, weg vom Informationsmedium, dafür aber hin zu einem Niveau a la 'Frau im Spiegel', '7 Tage' oder 'Neue Post'..... Huuuh....! Und diese junge Frau ist doch sooo was von belanglos, oder...?

Antworten
KarlZoech
2
7
Lesenswert?

@ mansoon: Ich stimme ihnen teilweise zu. Diese junge Frau ist auch für mich persönlich belanglos,

trotzdem lese ich hin und wieder gerne positive Geschichten, auch diese. Und solange diese nicht zu viele werden, passt das schon. Und diese junge Frau hat ja wirklich zwei schwere Schicksalsschläge erlitten.
Und letztlich kann man über etwas, was einem belanglos scheint, auch hinwegsehen bzw. -lesen.

Antworten
pesosope
0
0
Lesenswert?

KarlZoech

Sie haben natürlich Recht, aber letztendlich finanzieren wir diese Zeitung bzw. wird sie uns als unabhängiges Informationsblatt verkauft! Da möchte auch ich ehrlich gesagt keinen 0815-Berichte über D-Promis, die keine 0,1% der Leser interessieren und ich möchte auch keine seitenlange Bewerbung von Auto- o. Motorradrennen und am nächsten Tag gleich die Verurteilung des Menschen wegen dem Klimawandel, das sind Dummheiten aller ersten Grades

Antworten