AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Bald 70 Jahre altKomiker Otto: "Ich habe nie angefangen, mich zu verstellen"

Sein Glück sei es gewesen, dass Anfang der 70er-Jahre "Nonsens in Deutschland salonfähig wurde und reiner Unsinn sogar massenkompatibel", sagte Otto.

Otto Waalkes
Otto Waalkes © ORF
 

Komiker Otto Waalkes (69) hat sich während seiner langen Karriere auf den Bühnen und vor der Kamera nicht verstellen müssen. Damit habe er nie angefangen, sagte Deutschlands berühmtester Ostfriese der "Augsburger Allgemeinen" (Samstag). Er unterscheide sich als Privatmensch kaum von seiner Bühnenfigur Otto. "Damit habe ich mir allerhand Anstrengungen erspart."

Sein Glück sei es gewesen, dass Anfang der 70er-Jahre "Nonsens in Deutschland salonfähig wurde und reiner Unsinn sogar massenkompatibel", sagte Otto.

Der in Hamburg lebende Komiker, Musiker und Schauspieler ("Otto - Der Film") wird am 22. Juli 70 Jahre alt. Über das Alter mache er sich eigentlich überhaupt keine Gedanken, sagte er. "Komiker sind zum Glück alterslos, vermutlich weil sie nie erwachsen werden." Das Publikum sei im Laufe seiner vielen Tourneen im Schnitt sogar jünger geworden. "Vermutlich dürfen Kinder heute länger aufbleiben."

 

Kommentare (3)

Kommentieren
paulrandig
0
0
Lesenswert?

Happy Birthday, Otto!

Auf deutsch: Einen heftigen Börsentag fürs Auto!

Antworten
Matze100
4
2
Lesenswert?

Otto

Der Held meiner Kindheit. Nur traurig, dass er immer den Clown spielen muß. Bei jedem Interview gibt er seine Bühnenfigur zum Besten. Wenn er sagt, dass er sich nie verstellen musste, tut er mir leid, da er dann immer ein Kasperl ist.

Antworten
paulrandig
0
0
Lesenswert?

Matze

Traurig? Manchen macht es Spaß sich zu verstellen. Aber jemanden bemitleiden, der glücklich ist mit dem, was er macht, nur weil es nicht mit meiner eigenen Linie übereinstimmt, würde ich höchstens, wenn es ein Folterer oder Despot wäre. Die Neigung Menschen albern, aber liebenswert zum Lachen zu bringen auch privat auszuleben und nicht, wie etwa Hans Moser - so großartig er war - abseits der Kamera streng und pedantisch zu sein, kann ich eigentlich nur befürworten.

Antworten