Bereits einen Tag früher als geplant ist Richard Lugners heuriger Opernball-Gast in Wien gelandet. Priscilla Presley (78) ist am Montagnachmittag gegen 17 Uhr am VIP-Terminal in Wien-Schwechat angekommen. Die Ex-Frau von Kult-Sänger Elvis Presley wurde dort standesgemäß vom Baumeister und Tochter Jacqueline begrüßt.

Herzliche Begrüßung

Zur Begrüßung gab es neben einem Blumenstrauß auch einen Reiseführer von Wien. Presley sei sehr interessiert, sich die Bundeshauptstadt anzusehen und zu erkunden. Bereits am Dienstag soll Presley durch die Wiener Innenstadt bummeln und das Mozarthaus und den Stephansdom besichtigen, hieß es in einer Aussendung des Baumeisters. Via Instagram meldete sich die 78-Jährige vor ihrer Abreise in einem kurzen Video: „Ich kann es gar nicht erwarten, endlich zum berühmten Wiener Opernball zu kommen. Danke für die Einladung in Ihre wunderschöne Stadt. Ich war erst einmal dort und ich habe jeden Moment geliebt. Ich mache mich jetzt auf den Weg. Wir werden eine schöne Zeit haben.“

Wie „Heute“ berichtet, hat der Stargast am Montagabend in das Wiener Grand Hotel eingecheckt. Vorweg bestätigte der Baumeister bereits, dass mindestens zwei gemeinsame Essen mit Presley am Plan stehen. Zudem hatte ihn die 78-Jährige vorweg wissen lassen, dass sie jedenfalls mit ihm das Tanzbein schwingen will.

In den kommenden Tagen stehen einige offizielle Termine am Programm. Am Mittwoch wird Presley der offiziellen Pressekonferenz inklusive Autogrammstunde in der Lugner City beiwohnen. Auch ein Kleid hat die Schauspielerin bereits im Gepäck. Das goldene Stück soll von Designerin Nina Ricci sein, wie der 91-Jährige gegenüber „Heute“ bestätigt hat.