Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Carl AchleitnerDer Tod ist eine Lebensschule: Erkenntnisse eines Trauerredners

Über 2500 Begräbnisse hat Schauspieler Carl Achleitner als Trauerredner bereits begleitet. Ein Gespräch über das, was ein gutes Leben ausmacht, warum jeder Tag kostbar ist und die Wucht ungelöster Konflikte.

Carl Achleitner
Der Schauspieler und Trauerredner Carl Achleitner. © Lukas Beck
 

Herr Achleitner, Sie sind von Beruf Schauspieler und nebenbei Trauerredner. Eine Tätigkeit, von der viele sagen würden: „Das mache ich um kein Geld der Welt.“ Warum machen Sie das?
Carl Achleitner: Als meine Frau mit der Idee gekommen ist, habe ich gesagt: Ganz sicher nicht. Mittlerweile kann ich sagen: Ich werde das machen, solange ich kann, weil es eine unglaublich sinnstiftende Tätigkeit ist. Nämlich anderen Menschen, denen es in der Regel gerade schlecht geht, ein bisschen etwas Gutes tun und ihnen über den sehr schmerzhaften Moment drüberzuhelfen. Ich könnte mir keinen schöneren Beruf mehr vorstellen.

Kommentare (1)
Kommentieren
Mezgolits
0
4
Lesenswert?

Erkenntnisse eines Trauerredners

Vielen Dank für Ihren sehr interessanten Bericht und ebenfalls vielen
herzlichen Dank an den Schauspieler mit seiner Ehefrau. Erfinder und
Erstantragsteller + Sterbehilfe-Schwindel-Aufdecker, Stefan Mezgolits