Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

ItalienNeapel: Es brodelt in der Stadt am Fuße des Vulkans

Am Fuße des Vesuvs spielen sich 24 Stunden an 365 Tagen pralles Leben und Theater ab. Besonders zu Weihnachten, wenn in Neapel die Krippen auf die Bühne treten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
In Neapel hat man den Vesuv immer im Blick © pfeifferv/stock.adobe.com (Medard David)
 

Chaotisch, charmant, lebensfroh, liebenswert, aufregend, pittoresk und dazu noch ziemlich skurril. So muss man sich Neapel vorstellen. Letzteres spiegelt sich unter anderem in den kunst- und nicht weniger humorvollen Krippen wider, deren Tradition bis ins 16. Jahrhundert zurückreicht. Zur Weihnachtszeit werden Josef, Maria und Co. in der Krippenstraße San Gregorio Armenio im Herzen der Altstadt in Szene gesetzt. Da dürfen der Pizzabäcker mit seinem Ofen und Neapels „Urkomiker“ Pulcinella auf keinen Fall fehlen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren