Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

ItalienWo dieser See voll Gastfreundschaft liegt

Biobauer Miatto ist die Seele des Lago di Ragogna im Friaul. Der Rundwander- und Radfahrweg eröffnet spannende Einblicke in die Geschichte dieser Gegend.

Der Lago di Ragogna vor der Bergkette im Norden © STEPHAN SCHILD
 

Der See von Ragogna ist ein Kleinod mit vielerlei Gesichtern. Die Gemeinden Ragogna und San Daniele del Friuli teilen sich das Gebiet um den See, der durch einen Gletscher gebildet wurde. Die Prosciutto-Stadt San Daniele ist mit dem Kärntner Millstatt verpartnert, Ragogna mit Weitensfeld im Gurktal.

Kommentare (1)
Kommentieren
himmel17
10
9
Lesenswert?

See voll Gastfreundschaft?

Ein See ist normalerweise voller Wasser. Wie hat man nun den See mit Gastfreundschaft gefüllt? Erfolgt die freundliche Bewirtung durch Einheimische unter Wasser? Gibt es Übernachtungsmöglichkeiten möglicherweise sogar unter Wasser? Existiert dort eine Unterwasserwelt? Erinnert mich irgendwie an einen ehemaligen Bürgermeister Klagenfurts, der sich gerne am Fuße des Wörthersees aufhielt.