Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KroatienEinreise nun auch mit Antigen-Schnelltests erlaubt

Ab Donnerstag kann man nach Kroatien auch mit einem negativen Antigen-Schnelltest einreisen. Geimpfte und von Covid-19 Genesene sind künftig von der Testpflicht befreit.

© Andrew Mayovskyy/stock.adobe.com (Andrew Mayovskyy)
 

Kroatien wird ab Donnerstag bei der Einreise aus Risikogebieten auch einen negativen Antigen-Schnelltest akzeptieren, kündigte der kroatische Innenminister Davor Bozinovic an. Allerdings müssen Urlauber mit Schnelltest diesen innerhalb von zehn Tagen vor Ort wiederholen, wenn sie so lange im Land bleiben. Bisher wurde ein PCR-Test verlangt, um der zehntägigen Heimquarantäne ausweichen zu können.

Wer bereits geimpft war oder eine Covid-19-Erkrankung in den vergangenen 180 Tagen überstanden hat, wird ohne Test einreisen dürfen, berichteten kroatische Medien.

Bei der Einreise mit Impfzertifikat werden laut Bozinovic auch russische und chinesische Vakzine anerkannt, die in der EU nicht zugelassenen sind. Zusätzlich zu den bestehenden Ausnahmen werden auch digitale Nomaden sowie Kinder unter sieben Jahren von der Testpflicht ausgenommen.

Der Innenminister, der auch den nationalen Zivilschutzstab leitet, rechnet nicht damit, dass die Ankunftszahlen wegen Erleichterung der Einreisebestimmungen deutlich zunehmen werden, sagte er mit Blick auf die Restriktionen in den Nachbarländern.

EINREISEBESTIMMUNGEN NACH ÖSTERREICH

Aktuell gelten Reisewarnungen des österreichischen Außenministeriums für fast alle Staaten der Welt. Davon ausgenommen sind derzeit nur Australien, Island, Neuseeland, Norwegen, Singapur, Südkorea und der Vatikan.

Bis mindestens 31. Mai gilt: Für die Einreise aus einem als Risikogebiet eingestuften Land zurück nach Österreich muss man einen negativen PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden) oder Antigentest (nicht älter als 48 Stunden) in deutscher oder englischer Sprache vorlegen. Kann bei der Einreise kein Test vorgelegt werden, ist dieser innerhalb von 24 Stunden auf eigene Kosten nachzuholen. Zusätzlich ist eine zehntägige Quarantäne anzutreten, die frühestens nach dem fünften Tag nach der Einreise durch einen neuerlichen negativen Test beendet werden kann.

Alle Personen, die nach Österreich einreisen wollen – egal ob aus einem Risikogebiet oder nicht –, müssen sich maximal 72 Stunden davor mittels „Pre-Travel-Clearance-Formular“ (PTC) unter https://entry.ptc.gv.at registrieren.

Wegen zunehmenden Infektionszahlen (in den vergangenen 24-Stunden wurden 2623 Neuinfektionen bestätigt) wurden einige Corona-Restriktionen auf nationaler Ebene verschärft: So wurde das Indoor-Training verboten (außer für Spitzensportler) und Indoor-Kinderspielplätze gesperrt.

In einzelnen Regionen haben lokale Zivilschutzstäbe bereits schärfere Maßnahmen beschlossen. So wurde etwa in den Küstenregionen Split-Dalmatien und Sibenik-Knin die Maskenpflicht auch im Freien, dort wo viele Menschen zusammenkommen, eingeführt. Das wurde auch in Zagreb angekündigt.

Kommentare (1)
Kommentieren
OE39
1
20
Lesenswert?

Der Wettlauf

um die Touristen ist eröffnet!