Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Neustart am 6. SeptemberCosta testet Kreuzfahrt-Passagiere vor dem Einschiffen auf Corona

Die Reederei Costa Crociere sticht mit ihrer Flotte ab dem 6. September wieder in See. Allerdings vorerst nur in Italien und mit italienischen Gästen.

© Suphanat/stock.adobe.com
 

Die Reederei Costa Crociere plant den Neustart für seine Kreuzfahrtschiffe im September. Für die Anti-Corona-Maßnahmen hat das Unternehmen das "Biosafety-Trust"-Zertifikat der RINA, der über 150 Jahre alten Test-, Inspektions- und Schiffsklassifizierungsgesellschaft, eingeholt. Das System untersucht alle Aspekte des Lebens an Bord – von den Einschiffungsverfahren über Hoteldienstleistungen bis hin zum Restaurantbetrieb und Landausflügen. Um die Zertifizierung durch die RINA zu erhalten, wurden spezifische Ausbildungsmodule für die Besatzungen unter strikter Einhaltung der neuen Gesundheitsprotokolle geschaffen.

Das beinhaltet auch, dass ab der ersten Abfahrt der Costa Deliziosa, die für den 6. September in Triest geplant ist, und für alle Schiffe, die später den Betrieb aufnehmen, ein Covid-19-Tupfertest für alle an Bord gehenden Gäste durchgeführt wird.

Der Test wird im Rahmen der umfassenderen Verfahren vor der Einschiffung durchgeführt. Mit dem Antigen-Schnelltest sollen Verdachtsfälle identifiziert werden, die zur weiteren Überprüfung einem PCR-Test unterzogen werden können, um so die Möglichkeit einer Einschiffung festzustellen.

Der Neustart von Costa Kreuzfahrten wird in Schritten und immer unter Berücksichtigung der Sicherheit für Gäste, Besatzungen und Gemeinden in den Zielgebieten erfolgen. Aus diesem Grund hat sich das Unternehmen dafür entschieden, für seine Kreuzfahrten im September nur Routen in Italien anzubieten, die ausschließlich italienischen Gästen vorbehalten sind.

Das erste Schiff, das am 6. September in See sticht, wird die Costa Deliziosa sein, die bis zum 27. September jeden Sonntag mit Kreuzfahrten von Triest nach Bari, Brindisi, Corigliano-Rossano, Siracusa und Catania fährt. Die Costa Diadema folgt am 19. September mit einer siebentägigen Kreuzfahrt ab Genua im westlichen Mittelmeer, auf der die Städte Civitavecchia/Rom, Neapel, Palermo, Cagliari und La Spezia besucht werden.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

lombok
3
5
Lesenswert?

Endlich geht es wieder los!

Costa ist für uns die perfekte Reederei, was das italienische Lebensgefühl und das Preis-Leistungsverhältnis betrifft. Am 24. Oktober geht es für uns auf die Costa Smeralda ins westliche Mittelmeer. Und sollte der eine oder andere Hafen coronabedingt ausgetauscht werden, soll es uns auch Recht sein. 😀