Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Rat für WohnungseigentümerUnerlaubtes Parken in Wohnanlage: Was gegen "Falschparker" hilft

Wer in einer Wohnsiedlung lebt, kann meist ein Lied davon singen: Immer wieder verparken Mitbewohner die Grundstückseinfahrt, stehen auf Parkplätzen, die ihnen nicht gehören oder stellen ihr Auto generell auf Allgemeinflächen ab, die nicht fürs Parken bestimmt sind. Was rechtlich gegen unbelehrbare "Falschparker" hilft.

© (c) Denis - stock.adobe.com
 

Unser Leser ist Wohnungseigentümer in einem Mehrparteienhaus, in dem es jemanden gibt, der sein Fahrzeug regelmäßig auf allgemeinen Flächen der Wohnanlage parkt, ohne dafür eine Berechtigung zu haben. "Die Hausverwaltung hat bereits eine Tafel aufgestellt, dass dort das Parken verboten ist und bei Zuwiderhandlung abgeschleppt wird - ohne Erfolg", erzählt der Mann. Auch ein Hinweis direkt auf der Windschutzscheibe des betreffenden Fahrzeugs habe nichts gebracht. "Es ist nicht ganz klar, aber es dürfte sich bei dem Fahrzeugbesitzer um einen Mieter handeln", meint der Mann und fragt sich: "Wie kann man so ein Ärgernis abstellen?"

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren