AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kleine Zeitung WeinkostDas sind die Siegerweine der Pogusch-Weinkost 2017

Eine neuer und ein Doppelsieger - bei der 25. Weinkost der Kleinen Zeitung auf dem Pogusch holte sich heuer Hannes Sabathi den Sieg in zwei Kategorien. Der Weinhof Gollenz legte einen Premierensieg hin.

Beim Gipfeltreffen auf dem Pogusch zeigte sich einmal mehr die herausragende Qualität der steirischen Weine. In der Jury saßen unter anderem die Winzer Walter Frauwallner, Willi Sattler, Manfred Tement, Georg Winkler-Hermaden, Alois Gross, Gerhard Wolmuth und Erich Polz (von links). © (c) Sabine Hoffmann
 

Bei der 25. Weinkost der Kleinen Zeitung tagte wieder eine starke Jury: Verstärkung kam aus Niederösterreich mit den Winzergiganten F. X. Pichler, Emmerich Knoll, Franz Hirtzberger, Anton Bodenstein, Bertold Salomon, Michael Malat, Elisabeth und Erich Pichler-Krutzler, Karl Alphart und Vincent Bründelmayr. Aus Wien kam Hans Schmid, um die Steirer-Weine zu bewerten, aus Kärnten Alfred Riedl.

Mit Albert Gesellmann, Gernot Heinrich, Josef Umathum und Heinz Velich gaben die Elite-Weinbauern aus dem Burgenland ihre Wertungen ab. Mit Willi Sattler, Manfred und Armin Tement, Wolfgang Maitz, Hannes Sabathi, Erwin Sabathi, Katharina Tinnacher, Christoph Neumeister, Walter Frauwallner, Erich und Christoph Polz, Georg Winkler-Hermaden, Leonhard Steinbauer, Katharina Thaller, Alois Gross und Gerhard Wohlmuth war der steirische Weinadel angetreten.

Mit Josef Schuller und Andreas Wickhoff waren zwei „Master of Wine“ vertreten, dazu Experten wie Willi Klinger, Chef der Österreich Wein Marketing, „Sommelier des Jahres 2017“, Christian Zach und Sommelier Albert Kriwetz sowie Steiermark-Wein-Geschäftsführer Stefan Potzinger. Mit in der Jury auch Wolfgang Rosam (Falstaff), Martina und Karl Hohenlohe (Gault Millau) und Edelbrand-Spezialist Alois Gölles.

Außerdem eine Reihe hochdekorierter Köche und Gastronomen wie Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann, Gerhard Fuchs, Toni Mörwald, Hans Peter Fink, Franz Kulmer, Andreas Döllerer und Franz Grossauer.

Das sind die Siegerweine der 25. Weinkost auf dem Pogusch:

 

Welschriesling

Weingut Frauwallner, Welschriesling 2016

 

(c) oliver wolf
Aus Straden kommt der Sieger in der Kategorie Welschriesling: Walter Frauwallner, Welschriesling 2016 © (c) oliver wolf

Ein saftiger „Welsch“. Apfelmus, etwas reife Birne, zarte Nasensüße und aromatische Wassermelone. Ausgewogen und sehr balanciert am Gaumen. Begeisternde Würze und Länge.

 

Schilcher

Weingut Hannes Jöbstl, Schilcher Ried Schilcherberg 2016

 

(c) oliver wolf
Bilderbuch-Schilcher: Weingut Hannes Jöbstl, Schilcher Ried Schilcherberg 2016 © (c) oliver wolf

Knackig und wundwässernd. Wie aus dem Bilderbuch, Johannisbeerwürze, Walderdbeeren und Rhabarberfrucht, dazu viel Zitrusfrische. Guter Gerbstoff, filigran und verspielt, wunderbar animierend!

 

Gelber Muskateller

Weingut Hannes Sabathi, Gamlitzer Gelber Muskateller 2016

(c) oliver wolf
Erster Streich: Weingut Hannes Sabathi, Gamlitzer Gelber Muskateller 2016 © (c) oliver wolf

Glockenklar, puristisch und kühl. Man riecht förmlich die Traube, dazu schotige Würze aber auch Eibischteig und grüne Limette. Der Gaumen hält was die Nase verspricht, wunderbar elegant und saftig.

 

Alle Siegerweine

In zehn Kategorien werden bei der Weinkost der Kleinen Zeitung die Plätze 1 bis 3 ermittelt. Die Finalweine finden Sie ab sofort auch in unserem
Kleine Zeitung Shop.

Weißburgunder

Weinhof Gollenz, Weißburgunder 2016

 

(c) oliver wolf
Premierensieg für das Weingut Gollenz mit dem Weißburgunder 2016 © (c) oliver wolf

Reife gelbe Äpfel und Steinobst. Zarte Mandeltöne begleiten, bereits der Duft lässt frohlocken. Blitzsauber am Gaumen, frisch und reif zugleich, zarte Fruchtsüße schmeichelt. Premierensieg!

 

Morillon

Weingut LacknerTinnacher, Ried Eckberg Morillon 2016

 

(c) oliver wolf
Hochverdienter Sieg: Weingut LacknerTinnacher, Ried Eckberg Morillon 2016 © (c) oliver wolf

Absolute Extraklasse! Rauchig, tief mineralisch, Äpfel und Hagebutten. Straff und kernig am Gaumen, von einer seidigen Textur getragen, dazu unglaublich klar und finessenreich. Tiefe Verneigung.

 

Sauvignon Blanc

Weingut Hannes Sabathi, Gamlitzer Sauvignon Blanc 2016

 

(c) oliver wolf
Zweiter Streich von Hannes Sabathi: Sieg mit dem Gamlitzer Sauvignon Blanc 2016 © (c) oliver wolf

Chapeau! Tief würzig, schotig und unfassbar präsent, Birne und Fenchel, dazu ein wenig frisch gemahlener rosa Pfeffer. Im Mund sofort da, gelber Paprika und grüne Gurke, tolle Gaumenbalance.

 

Sauvignon Blanc Lage

Weingut Tement, Ried Zieregg Sauvignon Blanc 2011

 

(c) oliver wolf
Reiht sich nahtlos in die Riege der internationalen Spitzenweine ein: Tement, © (c) oliver wolf

So schmeckt absolute Weltklasse! Zart gebratene Pastinaken und Maiskolben, tiefste Kalkwürze, Birnen und Traubenschalen. Ein Wein von einem anderen Stern, salzig, kraftvoll und unfassbar gut!

 

Burgunder Lage

Weingut Erwin Sabathi, Ried Pössnitzberg Alte Reben 2012

 

(c) oliver wolf
Absolute Weltklasse: klarer Sieger in der Kategorie Burgunder Lage - Erwin Sabathi, Ried Pössnitzberg Alte Reben 2012 © (c) oliver wolf

Was für ein Wein vom Burgunder-Großmeister! Zitronenschalen und geröstete Erdnüsse, würzige Apfelfrucht. Glockenklar wie ein Gebirgsbach, salzig und archaisch! Bedingungsloser Trinkfluss!

 

Traminer

Weingut Tschermonegg, Traminer Trio 2015

 

(c) oliver wolf
Die ganze Kraft der Rose in Flaschen gezogen: Weingut Tschermonegg, Traminer Trio 2015 © (c) oliver wolf

Willkommen im Traminer Paradies! Exotik pur, Litschi und Ananas, aber auch ein wenig Pfingstrosen und Muskatwürze. Stoffig und extraktsüß am Gaumen, die lebendige Säure belebt und erfrischt.

 

Rotwein

Weingut Erich & Walter Polz, Cuvée Urbani 2012

 

(c) oliver wolf
Favorit der Jury in der Kategorie Rotwein: Weingut Erich & Walter Polz, Cuvée Urbani 2012 © (c) oliver wolf

Zweigelt, Blaufränkisch und Cabernet. Schwarze Ribisel und Lakritze, ein wenig Grillkohle und Kaffee. Rotbeerig und begeisternd lebendig, macht große Freude. Feinkörniges Tannin. Sehr stimmig!

Alle Siegerweine

In zehn Kategorien werden bei der Weinkost der Kleinen Zeitung die Plätze 1 bis 3 ermittelt. Die Finalweine finden Sie ab sofort auch in unserem
Kleine Zeitung Shop.

Kommentare (1)

Kommentieren
Bergfex1
0
0
Lesenswert?

Unglaublich

Es ist schon lustig über welche Weinexperten Österreich verfügt. Angefangen von Sportlern bis hin zu Schauspielern und Politikern kennen sich alle beim Wein super aus. Es braucht uns also nicht Angst und Bange sein, dass uns die Experten ausgehen. Tolle Werbung für das Steirereck und Seitenblicke Feeling. Die Realität schaut anders aus. Wer aber hilft den Weinbauern bei ihren Missernten durch den Frost. Der Agrarlandesrat offensichtlich nicht.

Antworten