Zutaten

Portionen: 4

  • 250 g Räucherlachs
  • 1 Bund Dille
  • 80 g Kren (frisch gerissen)
  • 2 EL Erbsen (blanchiert, zum Dekorieren)
  • 1 Ei (hart gekocht, in Scheiben geschnitten)

Für die Kren-Mayonnaise

  • 150 g Mayonnaise
  • 150 g Crème Fraîche
  • 4 EL Kren (frisch gerieben)
  • 2 EL Dille (gehackt)
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)

Für das Gelee

  • 250 ml Suppe (klar)
  • 6 Blatt Gelatine

Zubereitung

Für Gabelbissen mit Kren und Räucherlachs zuerst eine Mayonnaise zubereiten.

Ca. 12 EL Mayonnaise, sowie vier schöne Ei-Scheiben für die Deko beiseite stellen.

Für die Kren-Mayonnaise alle Zutaten cremig rühren, übriggebliebene Ei-Scheiben fein hacken und ebenfalls unterrühren.

Räucherlachs in grobe Streifen schneiden. Den Bund Dille waschen und in grobe, eher größere Fähnchen zupfen.

Nun Mayonnaise, Dille, Räucherlachs und Kren in Gläser oder Schüsselchen schichten: Zuerst eine Schicht Kren-Mayonnaise einfüllen, darauf "nest-artig" die Dillfähnchen verteilen und mit Lachsstreifen belegen. Kren auf dem Lachs verteilen.

Beiseitegestellte Mayonnaise in einen Spritzsack füllen und als abschließende Schicht rundherum "Gupferl" auf den Kren spritzen. In die Mitte je eine Ei-Scheibe legen und rundherum nach Lust und Laune mit Erbsen garnieren.

Gelatineblätter laut Packungsanleitung einweichen und in der Suppe auflösen.

Anschließend die Gelatine-Suppen-Mischung mit einem Esslöffel vorsichtig über die vorbereiteten Gläser oder Schüsselchen gießen, bis diese vollständig mit Flüssigkeit bedeckt sind.

Gabelbissen mit Kren und Räucherlachs im Kühlschrank kalt stellen, bis die Gelatine gestockt ist.

Noch mehr Lust auf traditionelle Gerichte? Wer gerade kein Rezept parat hat, wird in dieser Sammlung der besten österreichischen Rezepte sicher fündig.