Zutaten

Portionen: 4

Für den Eintopf

  • 300 g Kartoffeln (speckig)
  • 5 Karotten
  • 4 Schalotten
  • 2 Zehe(n) Knoblauch
  • 1/2 TL Chili (getrocknet)
  • 5 Zweig(e) Oregano
  • 1 l Gemüsesuppe
  • 4 EL Apfelessig
  • Salz
  • Pfeffer

Für die Grießbällchen

  • 100 g Maisgrieß
  • 1 EL Teebutter
  • 1/2 TL Salz
  • 300 ml Heumilch
  • 1 TL Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 1 Eigelb
  • Salz

Zubereitung

Kartoffeln, Schalotten, Knoblauch und Karotten schälen und in grobe Würfel schneiden, das Öl in einem Topf erhitzen und die Schalotten und den Knoblauch darin langsam anbraten, bis die Schalotten glasig sind.

Karotten, Oregano, Chili und Kartoffeln dazugeben, mit dem Essig ablöschen und mit der Suppe aufgießen. Leicht köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Grieß-Bällchen die Milch mit Butter, Salz und dem Kreuzkümmel zum Kochen bringen. Wenn die Milch kocht, unter ständigem Rühren den Maisgrieß in die Milch rieseln lassen, bei mittlerer Hitze solange köcheln lassen, bis sich am Boden ein gold-brauner Belag bildet, dabei öfters umrühren.

Den Topf vom Herd nehmen und die Grießmasse ca. 20 Minuten quellen lassen. Danach das Eigelb unterrühren und mit feuchten Händen kleine Bällchen formen und diese in leicht köchelndes Salzwasser legen.

Solange kochen, bis die Grieß-Bällchen an der Oberfläche schwimmen.
Den heißen Eintopf in tiefen Tellern anrichten, die Grießbällchen hineinsetzen und mit frischem Oregano garnieren.

Hier finden Sie nicht nur die bekanntesten Kartoffel Rezepte, sondern auch viele neue Kreationen und Verwendungsmöglichkeiten für das beliebte Gemüse.