Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Rezept zum NachbackenMediterrane Aromen: Sonniger Orangenkuchen mit Polenta

Aromen von Orange und Rosmarin bringen den Urlaub am Mittelmeer ins eigene Zuhause: Im wunderbaren Kochsalon von Martina Hohenlohe wird ein mediterraner Polentakuchen gebacken.

Polenta in süßer Form © Mein wunderbarer Kochsalon
 

So gelingt der Polentakuchen mit Orange und Rosmarin aus dem  wunderbaren Kochsalon von Martina Hohenlohe:

Zutaten: Saft und Schale einer großen Bio-Orange, 180 g Zucker, 1 Zweig Rosmarin, 180 g weiche Butter, 4 Eier, 75 g Polenta, 180 g gemahlene Mandeln, 1 TL Bio-Weinstein-Backpulver; Creme fraiche für das Finish, Butter für die Form

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 160 Grad (Umluft) vorheizen. Eine runde Form (Durchmesser 24-26 cm) mit Butter ausstreichen.

2. Den Orangensaft mit 25 g Zucker in einen Topf geben, aufkochen lassen. Rosmarinzweig dazu geben und ohne Hitze ziehen lassen.

3. Die Butter mit dem restlichen Zucker cremig aufschlagen (Küchenmaschine oder Handmixer). Nach und nach die Eier zugeben, weiter rühren.  Polenta, Mandeln, Orangenschalde und Backpulver unterrühren, so lange mixen, bis ein glatter Teig entstanden ist.

4. Den Teig in die Form füllen, 50-60 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, mit einem Holzspieß ca. 20 Löcher hineinstechen. Orangensirup mit dem Rosmarin nochmals erhitzen, Rosmarin entfernen, Sirup über den Kuchen gießen. In der Form vollständig auskühlen lassen, stürzen und mit Creme fraiche anrichten.

Buchtipp

"Die besten Familienrezepte aus dem Kochsalon" - Kochbuch Teil 3, 24,90 Euro.
Details unter: martinahohelnlohe.com

Tipp: Man kann den Kuchen auch sehr gut einfrieren – zuerst in Backpapier einschlagen, dann in Alufolie wickeln. Auftauen lassen, dann 10 Minuten bei 180 Grad aufbacken.

 

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.