AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Eis, selbst gemachtEis-Rezepte von fruchtig leicht bis herrlich cremig

Eis lässt sich gut zuhause herstellen - drei Rezeptideen zum Nachmachen auf Wasser- und Joghurtbasis.

Kekse mit Eisfülle: himmlisch! © (c) sveta_zarzamora - stock.adobe.com
 

Ob auf Wasser- oder Milchbasis - Eis lässt sich auch gut zu Hause herstellen. Am schnellsten mixt man sich ein Blitzeis aus Früchten (Kirschen, Marillen, Heidelbeeren ...), die man am Vortag eingefroren hat, ein paar Löffel Sauerrahm oder Joghurt, Honig oder Holundersirup dazu, mixen und aufessen (nicht mehr einfrieren). Fertig ist das schnellste selbstgemachte Eis.

Die Eismassen der hier vorgestellten Rezepte sollten - werden sie nicht gleich verspeist - mit Backpapier bedeckt und möglichst luftdicht verschlossen eingefroren werden. Vor dem Servieren rund zehn Minuten antauen lassen. Bleibt das Eis aber zu lange draußen, bilden sich Eiskristalle.

Rezept: Joghurteis-Cookies mit gerösteten Kirschen

Zutaten: 1 P. Lieblingskekse (nicht zu dünn), ½ l griechisches Joghurt, 1 EL Zitronensaft, 200 g Obers, Honig nach Geschmack, 250 g Kirschen, 2 TL Speisestärke, 120-160 g Zucker, je nach Süße der Früchte

Zubereitung

1. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen, die Kirschen entstielen, entsteinen und mit Zucker und Stärke gut vermischt in einer feuerfesten Form rund 35 Minuten rösten. Immer wieder umrühren, abkühlen lassen.

2. Das Joghurt mit Honig und Zitrone verrühren, das Obers steif schlagen und unter die Joghurtmasse ziehen. Die Masse in der Eismaschine frieren, zum Schluss die Kirschen zugeben und mitfrieren. Ohne Eismaschine: Joghurtmasse mit Kirschen in eine flachere Form füllen und einfrieren, immer wieder umrühren.

3. Die fertige Eismasse auf ein Keks streichen, einen Keksdeckel draufsetzen, am Rand ausstreichen, gleich servieren oder einfrieren.

Rezept: Zitronensorbet mit Pfiff

Zutaten: Abrieb von 4 unbehandelten Zitronen, 250 ml Zitronensaft, je nach Säure der Zitronen 170-190 g Kristallzucker, 1 Vanillezucker, 4 cl Wodka, 2 sehr frische Eiklar, rund 400 ml Wasser

Zubereitung

1. Wasser mit Zucker, Vanillezucker und Zitronenabrieb aufkochen, vom Herd nehmen und kurz ziehen lassen, Wodka und Zitronensaft dazugeben, abschmecken, aufmixen und in der Eismaschine gefrieren lassen. Ohne Eismaschine: In eine flachere Form füllen und einfrieren, immer wieder umrühren.

2. Zum Schluss das Eiklar mit 1 EL Zucker aufschlagen und unter das Sorbet heben, sodass es schön cremig ist. Eisgekühlt servieren.

Hausgemachte Melonen-Popsicles Foto © (c) iuliia_n - stock.adobe.com (Iuliia Nedrygailova)

Rezept: Honigmelonen-Popsicles

Zutaten: 1 Honigmelone, etwas Honig, 1-2 TL frisch geriebener Ingwer, Saft von 1 Limette, Holzstiele und Eisformen

Zubereitung:

1. Die Honigmelone halbieren, die Kerne entfernen. Die Schale großzügig entfernen, sodass nur noch das süße Fruchtfleisch über bleibt. In grobe Stücke schneiden, pürieren.

2. Ingwer und Limettensaft unterrühren. Je nach Reife der Melone mit Honig süßen, kurz mixen.

3. Die Masse in Eisformen füllen, anfrieren, dann die Holzstäbchen hineinstecken und ganz gefrieren.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren