Britische StudieSo ansteckend können Geimpfte für ihr Umfeld sein

Ich bin geimpft - besteht trotzdem die Gefahr, dass ich andere anstecke? Diese Frage beschäftigt gerade viele Menschen. Eine kürzlich veröffentlichte Studie gibt Antwort darauf.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Ansteckung; Geimpft; Delta
Im eigenen Haushalt ist es wahrscheinlich sich anzustecken, wenn jemand bereits erkrankt ist © Konstantin Yuganov - stock.adobe
 

Die Coronazahlen schießen derzeit österreichweit in die Höhe und damit steigt auch die Sorge vor einer Infektion bei vielen Menschen wieder an. Immer mehr wird dabei zum Streitthema, von wem wohl die größere Gefahr ausginge: Dabei kommt von einigen Seiten auch die Vermutung auf, dass Geimpfte eine nicht unwesentliche Rolle für das Infektionsgeschehen spielen könnten. Als Argument wird dabei meist das Fehlen regelmäßiger Tests genannt. Im Rahmen einer nun veröffentlichten britischen Studie, wurde untersucht, wie ansteckend geimpfte Menschen tatsächlich für ihr Umfeld sein können und wie häufig diese sich selbst anstecken.

Kommentare (32)
STEG
3
1
Lesenswert?

Die Briten

sind mit Astra Zeneca geimpft, wo bekannt ist, dass die Wirkung früher nachlässt.

kaikiass
22
10
Lesenswert?

Hervorragender

Artikel, um die Thesen der ungeimpften zu unterstützen ….

mussbaer
2
13
Lesenswert?

@kaikiass

Bitte Zeit nehmen und bis zum Ende durchlesen, dann wird man genau das Gegenteil feststellen - insofern ein guter Artikel mit leider ganz schlecht gewählter Überschrift und Einleitung.

giru
7
57
Lesenswert?

Kickl Vorschlag Ivermectin

Also ich möchte Kickls Vorschlag Ivermectin gegen Covid 19 mit meiner privaten wissenschaftlichen Beobachtung unterstützen: Ich habe 60 Hühner mit Ivomectin gegen die Rote Hühnermilbe behandelt un durfte dabei feststellen, dass kein einziges meiner Hühner an Covid erkrankt ist.

Mein Graz
1
21
Lesenswert?

@giru

😂😂😂

Hazel15
9
21
Lesenswert?

Gegenüberstellung der aktuellen Sieben-Tages-Inzidenzen

Die ist nur aussagekräftig, wenn gleich viele Geimpfte wie Ungeimpfte getestetr werden. Bekanntlich werden keine Geimpften regelmäßig getestet, also kann man solche wahnwitzige Gegenüberstellung vergessen.

chh
7
8
Lesenswert?

Warum?

Die Sieben-Tages-Inzidenz ergibt sich ja nicht aus den Tests, sondern aus den tatsächlich Infizierten. Und sie wird hochgerechnet auf jeweils 100.000. Somit ist der Vergleich selbstverständlich sehr wohl aussagekräftig.

Hazel15
5
8
Lesenswert?

Die Sieben-Tages-Inzidenz......

Ergibt sich durch die Tests gefundenen Infizierten, wo kein Test - kein Infizierter, nicht so bei den Hospitalisierten, die findet man nicht durch die Tests, die ergeben sich von selbst. Also nocheinemal, desto höher die Testrate, dsto höher die Infizierten, desto höher die Inzidenz.

chh
4
1
Lesenswert?

"Die Hospitalisierten ergeben sich von selbst" ???

"Die findet man nicht durch Tests" ??
Woher weiß man dann, dass sie an Covid erkrankt sind?
Was den Vergleich tatsächlich ein wenig verzerren kann, sind die symptomlos Inifizierten. Die darunter befindlichen Geimpften werden sich nur wenig auf Verdacht testen lassen, die Ungeimpften öfter, weil sie müssen. Diese dürften aber kaum das Problem sein, vor allem nicht die Geimpften darunter, da sie keine hohe Ansteckungsgefahr darstellen.
Alle Geimpften, die sich infizieren und hospitalisiert werden müssen, scheinen somit natürlich sehr wohl in der Sieben-Tages-Inzidenz auf, weil sie ja nicht 'einfach so', ohne Test im Spital landen.
Und deshalb ist der Vergleich sehr wohl aussagekräftig.

STEG
28
62
Lesenswert?

Ungeimpfte

sind die Infektionstreiber. Sämtliche Infektionsfälle in unserem Umfeld waren ungeimpft, 3fach geimpfte Senioren haben trotz Kontakt sich nicht angesteckt.
Im Sportverein sind alle geimpft, es gab und gibt keinen einzigen Coronafall.

Edlwer
13
111
Lesenswert?

Ansichtssache....

.... ich hab mich impfen lassen, damit ich eher nicht schwer erkranke, dass ich andere damit nicht so leicht anstecke nehme ich zur Kenntniss.
... meinem impfunwilligem Umfeld hab ich auch mitgeteilt, das ich geimpft bin und somit das Risiko besteht, dass ich sie anstecken kann, und es in deren Verantwortung ist, sich zu schützen, am Besten im impfung oder indem wir alle Maske tragen (was interessanterweise die meisten abgelehnt haben),

... Warum also diese Hirnlose Diskussion ob wie hoch das Ansteckungsrisiko ist???
... das Risiko ist da, impfen hilft!!!!!!

voit60
3
58
Lesenswert?

Vollkommen geimpft, leider ohne Booster

Seit 2 Tagen leider positiv, leichter Husten, kein Fieber, leichtes Ziehen im Oberkörper. Ich hoffe, dass es so bleibt. Angesteckt bei der Arbeit.

Schaumal1
0
2
Lesenswert?

voit60

Toi,toi,toi!!

mtttt
2
5
Lesenswert?

Alles gute

Und wenn es ein milder Verlauf bleibt, posten Sie es ! Dafür hat man den Stich.

DannyHanny
0
13
Lesenswert?

Voit 60

Keine Sorge, ist bald vorbei! 👍 Alles Gute!

freeman666
0
30
Lesenswert?

Gute Besserung

und einen raschen und bestimmt milden Verlauf!

dude
0
35
Lesenswert?

Gute Besserung, Voit, und...

... weiterhin einen milden Verlauf!
Alles Gute!

Mein Graz
2
56
Lesenswert?

@voit60

Alles Gute, ich wünsche dir einen leichten Verlauf und dass du schnell wieder auf die Beine kommst!

cockpit
0
39
Lesenswert?

Auch von mir alles Gute!

aber bitte, wer klickt hier rot? Vor den Vorhang bitte!

mobile49
1
24
Lesenswert?

@cockpit

ich denke , bei manchen ist das ein reflex , anders nicht erklärbar

@voit wünsche ich alles gute und baldige gesundung !!

lapinkultaIII
3
39
Lesenswert?

Es gibt auch eine grössere Studie

Eine Studie aus Oxford umfasste 56.000 Probanden, dort sind die Ergebnisse noch deutlicher: die wahrscheinlichkeit infiziert zu werden ist bei ungeimpften mit 50% gegeben, bei geimpften nur mit 17 %.

https://www.ndr.de/nachrichten/info/100-Coronavirus-Update-Die-Welle-der-Ungeimpften,podcastcoronavirus340.html#Oxford

tscheleiner
1
4
Lesenswert?

Kleiner Anmerkung am Rande und kein Gegenargument!

Die Studie aus Oxford ist noch ein PrePrint, während die andere schon Peer-reviewed ist. Also eine Qualitätssicherungsverfahren durchlaufen hat.

kundenkarte
69
33
Lesenswert?

Gamechanger

Also diese Impfung, die die Ansteckung innerhalb der Familie von 38% auf 25% verringert, ist schon ein echter Gamechanger.

Mein Graz
10
41
Lesenswert?

@kundenkarte

Hast du den gesamten Artikel gelesen oder nur diese Zahl?

Es geht nicht nur um die Infektionsrate, sondern um viel mehr!

SagServus
17
44
Lesenswert?

Die Infektionsrate innerhalb eines Haushalts betrug der Studie nach 25 Prozent bei vollständig Geimpften und 38 Prozent bei Ungeimpften.

Sprich als Ungeimpfter hat man ein rd. doppelt so hohes Ansteckungsrisiko.

X22
6
7
Lesenswert?

Sind zwar nur knapp über 50% anfälliger


 
Kommentare 1-26 von 32