Neue therapeutische AnsätzeSchwere Covid-Verläufe wegen Entzündungen in der Lunge

Die Immunantwort des Körpers hat Einfluss auf die Schwere einer Covid-19-Erkrankung. Welche Mechanismen aber zu Beginn vor allem in Lunge vonstatten gehen, war bislang unklar. Aktuelle Erkenntnisse von Fachleuten der Berliner Charité dazu könnten zu neuen Behandlungsmethoden führen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Lunge, Covid-19, schwere verläufe, Charite
© (c) Ravil Sayfullin - stock.adobe.com
 

Medikamente, die speziell für die Behandlung von Covid-19 entwickelt wurden, gibt es noch nicht. Weltweit wird aktuell nach solchen Präparaten geforscht. Nun haben deutsche Fachleute neue Ansatzpunkte für die medikamentöse Behandlung entdeckt, indem sie die genauen Mechanismen untersucht haben, die in der Anfangsphase der Erkrankung in der Lunge ablaufen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.