Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Süßigkeiten, Zigaretten & CoIst jetzt der richtige Zeitpunkt, um schlechte Angewohnheiten abzulegen?

Österreich befindet sich heuer bereits im zweiten Lockdown. Die Chance, um kurz vor Jahresende mit schlechten Gewohnheiten zu brechen? Das Expertenteam von "VIVID - Fachstelle für Suchtprävention" empfiehlt, die Zeit zur Selbstreflexion zu nutzen, sich dabei aber nicht zu überfordern.

Schlechte Angewohnheiten ablegen
Ist der Lockdown eine gute Gelegenheit, um schlechte Angewohnheiten endlich abzulegen? © (c) Вячеслав Думчев - stock.adobe.com
 

Für viele Menschen geht der Lockdown mit einer veränderten Tagesroutine einher. Anstatt die Kollegen zum morgendlichen Plaudern bei der Kaffeemaschine zu treffen, wird etwa der Griff zur Zigarette oder der Gang zum Kühlschrank zum neuen Tagesritual. Ganz zu schweigen vom ständigen Aktualisieren des Newsfeeds auf Facebook, Instagram & Co. Aber wie kommt es eigentlich zu schlechten Angewohnheiten? Und eignet sich der Lockdown dazu, um sich endgültig von ihnen zu verabschieden? Pressesprecher Christoph Meszaros hat uns im Namen seiner Kollegin Carmen Klein, Klinische und Gesundheitspsychologin bei VIVID, der Fachstelle für Suchtprävention, geantwortet.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren