AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kleine KinderzeitungSo kocht man zwei Lieblingsessen auf einmal

Zum Tag der Familie am 15. Mai haben wir ein ganz besonderes Rezept für euch, das bestimmt allen schmeckt – und bei dem auch alle mithelfen können: Pasta in der Pizza!

Gemeinsam kochen macht Spaß
Gemeinsam kochen macht Spaß © (c) Klemens Koenig
 

Wenn es um das perfekte Familienessen geht, dann stehen zwei Speisen meistens ganz oben auf der Hitliste: Pasta und Pizza. Fernsehköchin und SOS-Kinderdorffreundin Renate Zierler hat ein Rezept erfunden, bei dem man sich nicht entscheiden muss: Pasta im Pizza-Topf!

Und so geht's:

Zutaten Sugo:
500 g Faschiertes oder 500 g klein geschnittenes Gemüse
2 Karotten
2 rote Zwiebeln
1 Stück Sellerie (ca. gleiche Menge wie Karotten)
Olivenöl
Tomatenmark
2 Dosen passierte Tomaten
1 Packung passierte Tomatensoße
Oregano, getrocknet
4 Knoblauchzehen, gepresst
Salz
Pfeffer, gemahlen

Zubereitung Sugo:

1. Gemüse putzen, klein schneiden.

2. Zwiebeln, Karotten, Sellerie und Knoblauch klein gewürfelt in etwas Olivenöl langsam einige Minuten anschwitzen.

3. Tomatenmark und das Faschierte (oder das klein geschnittene Gemüse) hinzugeben und weiter anrösten.

4. Mit den Tomaten aus der Dose und der Tomatensoße ablöschen.

5. Mit Oregano, Salz und Pfeffer würzen und köcheln lassen, je länger, desto konzentrierter wird die Soße.

6. Zum Schluss gut abschmecken.

 

Zutaten Pizzateig:


500 g Mehl
30 ml Olivenöl
25 g Honig
15 g Hefe, frisch
15 g Salz
250 ml Wasser

 

Zubereitung Pizzateig:


1. Alle Zutaten zu einem Teig verkneten, ruhen lassen.

2. Für den Pizzatopf benötigen wir noch etwas geriebenen Käse, Kräutersalz, ein paar rote Zwiebelringe, einen Metalltopf, Backpapier und einen Draht.

3. Gib über den Topf das Backpapier und fixiere es mit dem Draht. Wenig Olivenöl darauf verteilen und etwas einölen.

4. Dann teilt man den Teig in zwei Hälften. Danach wird der Teig schön dünn ausgerollt.

Du musst den Kochtopf umdrehen und dann das Backpapier mit dem Draht festmachen
Du musst den Kochtopf umdrehen und dann das Backpapier mit dem Draht festmachen Foto © SOS Kinderdorf


5. Nun legst du den Teig über den Topf und schneidest vorsichtig mit dem Messer den Rest weg, sodass es wie eine Schüssel aussieht. Jetzt kann man den Teig noch mit den Zwiebelringen verzieren und danach im Rohr am Gitterrost bei 200 Grad 15 bis 20 Minuten backen. Abkühlen lassen.

6. Danach den essbaren Topf vom Backpapier lösen. Nun rollt man den zweiten Teig dünn aus und mit einem Teller als Vorlage schneidet man einen Kreis aus. Mit etwas Teig kann man Griffe formen und mit dem Messer ein Muster hineinschneiden.

7. Käse darauf verteilen, mit Kräutersalz würzen. Dann auch den Deckel im Rohr backen. Wenn beide Teile gebacken sind, sollte die Pasta fertig und das Sugo aufgewärmt sein.

8. Inzwischen die Spaghetti in reichlich Salzwasser kochen.

Fertig! Elena serviert Pasta im Pizza-Topf
Fertig! Elena serviert Pasta im Pizza-Topf Foto © SOS Kinderdorf
Pizza oder Pasta? Warum nicht beides?
Pizza oder Pasta? Warum nicht beides? Foto © SOS Kinderdorf

Aufruf!

Du hast das Rezept gemeinsam mit deiner Familie ausprobiert? Dann schick uns ein Foto von deinem Pizzatopf! Sende einfach eine E-Mail an: kinderzeitung@kleinezeitung.atFaktbox (e3268786)

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.