AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Von der Samtpfote zur KratzbürsteTipps für die 5 häufigsten Probleme im Zusammenleben mit unseren Katzen

Katzen sind rätselhafte Wesen – und manchmal weiß man als Besitzer nicht weiter. Coach Michaela Schneider zeigt die fünf häufigsten Gründe auf, warum aus Samtpfoten Kratzbürsten werden können.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© Konstiantyn/stock.adobe.com
 

Unsauberkeit. Benutzt eine Katze nicht ihr Klo, stellen viele Besitzer die Diagnose: protestpinkeln. „Katzen werden nie aus Protest unsauber, sondern weil es ihnen nicht gut geht“, sagt Katzencoach Michaela Schneider. Der erste Schritt ist deshalb der Weg zum Tierarzt, um eine Krankheit auszuschließen. Liegt kein körperlicher Grund vor, ist meist ein seelisches Unwohlsein wie Probleme mit einem Artgenossen, geänderter Lebensstil oder Familienzuwachs die Ursache. Oft stecken zu wenige, selten gereinigte oder an den falschen Stellen aufgestellte Klos dahinter. Wichtig: nicht strafen. Katzen können keinen Zusammenhang zur Unsauberkeit herstellen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.