AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kostenlose SelbstversicherungSo können sich pflegende Angehörige absichern

Wer daheim ein Familienmitglied ab Pflegegeldstufe 3 betreut, kann sich unter bestimmten Bedingungen gratis pensionsrechtlich absichern. Wie Betroffene von diesem Angebot profitieren können.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
© Stock.adobe
 

Mehr als 800.000 Menschen in Österreich pflegen einen Angehörigen zu Hause. In vielen Fällen ist das eine (Vollzeit-)Arbeit, bei der die Absicherung der eigenen Pension auf der Strecke bleibt. Dabei gibt es für pflegende Angehörige seit 2009 die Möglichkeit der freiwilligen, kostenlosen Selbstversicherung, um Pensionsversicherungsansprüche zu erwerben bzw. aufzustocken. „Aber nur in 4,7 Prozent der Fälle, in denen die dafür nötige Pflegegeldstufe des zu Betreuenden vorliegt, wird dieses Angebot in Anspruch genommen“, sagt Alexander Gratzer, der die Abteilung Gesundheit, Pflege und Betreuung bei der Arbeiterkammer Steiermark leitet. Der Grund für den niedrigen Wert? „Das Angebot ist noch immer weitgehend unbekannt.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren