AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Zum WelttierschutztagWie es den Tieren in Österreich geht

Laut einer Umfrage sind für mehr als 90 Prozent der Österreicher Tiere wichtig – aber längst nicht alle dürfen so leben, wie sie es verdient haben. Die fünf wichtigsten Brennpunkte im Überblick zum heutigen Welttierschutztag.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© FOTOLIA
 

Nutztierhaltung. „Den Tierschutz in Österreich würde ich nach Schulnoten mit einem Gut bis Befriedigend bewerten“, sagt Heli Dungler, Gründer der Tierschutzorganisation Vier Pfoten. „Im internationalen Vergleich liegt Österreich da vorne, wo vor mehr als 20 Jahren umgedacht wurde, wie etwa beim Verbot der Haltung von Hühnern in Legebatterien. Das war echte Pionierarbeit.“ Seither seien große Würfe der Politik beim Tierschutz allerdings ausgeblieben. Dringenden Handlungsbedarf sieht Dungler zum Beispiel bei der Haltung von Schweinen in konventioneller Landwirtschaft auf sehr engem Raum, auf Spaltenböden. „Man könnte aber genauso Rinder aufzählen, die das ganze Jahr über angebunden werden dürfen.“

Kommentare (3)

Kommentieren
Hieronymus01
3
4
Lesenswert?

4. Oktober, Tag der Doppelmoral.

An diesem Tag denken die meisten Österreicher nur an die Herrenlosen Strolchi's und Mizi's.

Die wenigsten an Legehennen, Mastschweine und Rinder die nur zum Weg in den Schĺachthof das erste mal für kurze Zeit die Sonne sehen.
Da schau ma lieber nicht so genau hin. Könnte ja das Schnitzel um einen Euro teurer werden.

Antworten
catdogbeba
3
5
Lesenswert?

Welttierschutz in Österreich?

In NÖ dürfen die streng geschützten Wölfe wieder abgeknallt werden, berichtet der Kurier. Wahrscheinlich nur der Anfang im schönen Österreich. Läßt mich wieder beschämt sein, hier zu leben.

Antworten
Sam125
1
2
Lesenswert?

catdogbeba, ja die armen Wölfe und an die gerissenen Schafe, Kühe, Kälber,

Ziegen und Zicklein, Rehe und Kitz, trächtige Muttertiere usw. schenken Sie keinen Tierschutzgedanken!! Außerdem reißen Wölfe,wenn sie in eine eingezäuhnte Weide auf eine
Tierherde treffen, immer soviele Tiere, wie sie nur so schnell wie möglich töten können, obwohl sie sie gar nicht fressen!!! schauen Sie sich einmal diese Bilder an!! Und hier bei uns leben die Wölfe im Wolfschlaraffenland, und es werden durch das Fressüberangebot ,bald viele Wolfsrudel entstehen! Was dann?

Antworten