AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Hecken und Bäume am NachbargrundGibt es ein Recht auf mehr Licht im Garten?

Leser fragen und Experten der Mietervereinigung Steiermark antworten. Diesmal geht es um die Frage, wie hoch und weit die Bäume des Nachbarn wachsen dürfen.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© (c) delkoo - stock.adobe.com (Photographer: wuthrich didier)
 

Bäume und Pflanzen des Nachbarn bieten immer wieder Anlass für Streitigkeiten, wenn es durch Entzug von Licht oder Luft zu Beeinträchtigungen kommt. Ist das Gesetz eine Hilfe? Christian Lechner von der Mietervereinigung Steiermark weiß Rat: Überschreiten diese Beeinträchtigungen das ortsübliche Maß hin zu einer Unzumutbarkeit, kann sich der betroffene Grundeigentümer oder Mieter mit einer Unterlassungsklage vor Gericht zur Wehr setzen. Die maßgebliche Bestimmung findet sich in Paragraf 364, Absatz 3 des Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuches.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.