AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KulturpläneSteirische Festivals: Drexler will "erneuern statt bewahren"

Droht altgedienten Institutionen ein baldiges Aus? Christopher Drexler will die steirische Festivallandschaft „erneuern statt bewahren“. Auch sonst hat der neue alte Kulturlandesrat einiges vor.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Kulturlandesrat Christopher Drexler: „Trete sicher nicht mit dem Ziel an, alles zu bewahren, wie es ist“. © Juergen Fuchs
 

Allein die finanziellen Unterschiede sind auf den ersten Blick gewaltig: 61,7 Millionen Euro wendet das Land Steiermark pro Jahr für Kulturangelegenheiten auf, 2,3 Millionen für die Volkskultur. Kulturlandesrat Christopher Drexler, seit wenigen Wochen auch zuständig für Sport, Europa und Personal, hofft dennoch „auf gute Synergien und Kooperationen“ zwischen beiden Bereichen. Sollte er auch, schließlich verantwortet er in der aktuellen Legislaturperiode beide, Kultur und Volkskultur. Seit Josef Krainer war das nicht mehr so. Mehr Zusammenarbeit soll es nun geben, etwa im musealen Bereich.

Kommentare (1)

Kommentieren
Ichweissetwas
0
0
Lesenswert?

Naja ist auch fraglich,

ob Drexler die nächsten 50 Jahre Kultur-Landesrat bleibt......

Antworten