Veränderungen in der Branche"Game of Thrones"-Star Lena Headey: Serie gab ihr Macht

Sie sei nicht die einzige Frau, die einen Karrieresprung gemacht hätte. Die größere Gleichberechtigung zwischen Frauen und Männern sei spürbar.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Lena Headey
Lena Headey © (c) Evan Agostini/Invision/AP (Evan Agostini)
 

"Game of Thrones"-Star Lena Headey führt ihren Karriereschub zum Teil auf ihre Rolle in der HBO-Erfolgsserie zurück - aber auch auf die größere Gleichberechtigung zwischen Frauen und Männern. "Ich bin nicht die einzige Frau, die jetzt einen Sprung nach vorn macht. Immer mehr Frauen arbeiten als Produzentinnen und führen Regie – das ist alles Teil dieses wunderbaren Wandels", sagte die 47-Jährige dem Magazin "Playboy" (September-Ausgabe).

Headey spielte in der Fantasyserie die Königsmutter Cersei Lannister. Durch den Erfolg der Serie habe sie eine "gewisse Macht" in der Branche bekommen, sagte die britische Schauspielerin weiter. "Diese Veränderung spüre ich schon deutlich."

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!