Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Mit Kidman und Grant"The Undoing" ist ein packendes Psychodrama

Reich, erfolgreich und angesehen, das perfekte Leben – wäre da nicht ein grauenhafter Mord passiert: Nicole Kidman und Hugh Grant ab Montag in der Neuproduktion „The Undoing“ auf Sky.

"The Undoing" mit Nicole Kidman und Hugh Grant
"The Undoing" mit Nicole Kidman und Hugh Grant © HBO/SKY
 

Die Skyline New Yorks zu Füßen, die geladenen Gäste elegant, der Sprudel teuer, was sonst? Aber trotzdem will man nicht abgehoben wirken, wenn man schon abgehoben ist. Deshalb wird fleißig gespendet, auf dass auch ein paar Quotenkinder der Working Class die sündteure Privatschule besuchen können. Die Upper Class kann halt auch nicht aus ihrer Haut, da schafft sie sich lieber gleich eine Art Zweitleben: Der erfolgreiche Kinderonkologe Jonathan Fraser (Hugh Grant) wird des Mordes verdächtigt. Das Opfer ist die Mutter eines der Working-Class-Kids an der Schule seines Sohnes Henry (Noah Jupe). Ausgerechnet der Charmante! Der Brillante! Der Empathische! Ausgerechnet der perfekte Ehemann im perfekten Leben der Psychotherapeutin Grace Fraser (Nicole Kidman) soll ein brutaler Mörder sein?

Der erste Riss, der ist schnell in die glänzende Fassade geschlagen: Grace steht vor den Scherben ihrer Bilderbuchehe und weiß weder ein noch aus. Wollte sie die Zeichen nur nicht erkennen, die sie hätte wahrnehmen müssen? Sie wankt und schwankt, während Hugh Grant, der sich hier von seiner Paraderolle „tollpatschiger, aber liebenswerter Brite“ verabschiedet hat, versucht, sie und den Sohn auf seine Seite zu ziehen. Oh ja, Hugh kann auch unheimlich!

Kommentare (1)
Kommentieren
melahide
3
0
Lesenswert?

Was?

Die Kleine Zeitung bringt mal einen Serienvorschlag für SKY? Ich dachte die schauen den ganzen Tag nur Netflix ...