Nach FPÖ-KritikBei über 30 Grad: "Schifoan" auf Platz eins der iTunes Charts

Von wegen "abgehalftert": Die Mitsinghymne "Schifoan" von Wolfgang Ambros landete dank vieler Twitter-User ausgerechnet am heißesten Tag des Jahres auf Platz eins der iTunes Charts.

Wolfgang Ambros bei einem Auftritt auf der Donauinsel 2013 © APA/HANS PUNZ
 

Am heißesten Tag des Jahres, nämlich gestern, stand am Donnerstagnachmittag ein winterliches Lied auf Platz eins der österreichischen iTunes-Charts: Der Ambros-Hit "Schifoan" verzeichnete dank des Engagements vieler Twitter-Nutzer die meisten Downloads im Lande.

Und das kam so: Er sei sich sicher, es gäbe in der FPÖ „viele braune Haufen“, hat Wolfgang Ambros in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung gesagt. Die Reaktion der FPÖ daraufhin: Ambros sei ein „abgehalfteter Musiker und Staatskünstler“.

Daraufhin kam es unter dem Hashtag #schifoanchallenge2018 zu einer Welle an Solidaritätsbekundungen. Der Steirer Thomas Marx hatte dazu aufgerufen, das Lied wieder in die Charts zu bringen - aus "Solidarität zum Wolferls".

Kommentare (4)

Kommentieren
ffld
0
3
Lesenswert?

ein Echter

ein Echter, mit Herz und Hirn.....
Einfach die Nr.1

Antworten
KlausLukas
12
69
Lesenswert?

Wolferl

Er mag seinen Horizont schon überschritten haben, der Wolferl. Aber er steht auch für sein Lied "a Mensch möchte i bleib´n".
Rückgrat hat er, trotz mehrfachen Bandscheibenproblemen.

Hingegen ist unserem Volks Rock Roller keine Thema zu blöd um sich nicht bei blauen einzuschleimen. Geht natürlich ohne Rückgrat besonders gut

Antworten
penunce
5
36
Lesenswert?

KlausLukas,

Rückgrat hat er, trotz dauerhafter "Ischiasprobleme"! 🍷

Trotzdem bleibt er ewig und immer "UNSER ALLER" Wolferl!

Antworten
zuagraster
1
10
Lesenswert?

zur info:

wolfang ambros hat massive schmerzprobleme im bereich der wirbelsäule.

Antworten