Es ist die Champions League des Designs, die im "European Newspaper Award" aufeinandertrifft. Jahr für Jahr reichen Zeitungen in 19 verschiedenen Kategorien ihre eigenen Glanzstücke ein, mehr als 4000 waren es heuer insgesamt. Auch die Kleine Zeitung nimmt traditionell an dem Wettbewerb teil. So erfolgreich wie diesmal war man selten: Über elf Auszeichnungen darf sich unsere Zeitung freuen.

Grafisches Erzählen ist eine zentrale Säule des zeitgemäßen Journalismus. Magazine wie das deutsche "Katapult" exerzieren erfolgreich vor, wie Landkarten und andere Illustrationen als zentrale Erzählelemente genutzt werden können, um komplexe Inhalte in verständlicher Form aufzubereiten.

Maßgeblich verantwortlich für die nun prämierten Designs der Kleinen Zeitung ist die Infografikabteilung: Günter Pichler, Silke Ulrich, Katharina Maitz, Eva Wabscheg sowie Jonas Binder, der für den Bereich Datenjournalismus und Datenvisualisierung für die Online-Ausgabe zuständig ist. Das gesamte Produktionsteam findet Tag für Tag kreative visuelle Zugänge, von der digitalen Illustration bis zur doppelseitigen, aufwendigen Infografik; allein für dieses Premiumsegment gab es drei Preise.

Prämierte Print-Infografiken

Eine besondere Freude sind für Art Director Erich Repe die erstmals an die Kleine Zeitung vergebenen Preise für Online-Grafikprojekte: "Das zeigt, wie gut uns die Transformation von ehemals reiner Printproduktion beziehungsweise Printinfografik in Richtung Multimedialität gelungen ist." Die prämierten interaktiven Entdeckungsreisen lassen durch die Weiten des "Star Wars"-Universums, Tolkiens Mittelerde, eine Zeitleiste zum Ukraine-Krieg oder durch den neuen Grazer Stadtteil Reininghaus scrollen.

Neue Wege bei der Gestaltung der Titelseiten in der Karwoche ging heuer die Künstlerin Sonja Gangl: Hinter QR-Codes verborgene Botschaften führten hin zum Ostersonntag. Das gefiel der Jury, drei Newspaper Awards gab es dafür.

Die Karfreitagstitelseite aus der von Künstlerin Sonja Gangl gestalteten Serie zur Karwoche
©

Ebenfalls mit einem Preis gekrönt wurde das Titelblatt am Tag nach dem Tod von Queen Elizabeth II.: "Welt ohne Königin" lautete der Titel der Sonderausgabe.

Preisgekrönte Titelseite zum Tod von Queen Elizabeth II.
©

Ausgewählt wurden die zum 24. Mal vergebenen Auszeichnungen von einer 15-köpfigen internationalen Jury. Beste lokale Tageszeitung ist heuer "Las Provincias" aus Spanien, Sieger in der Kategorie der internationalen Tageszeitung ist "De Morgen" aus Belgien, beste Wochenzeitung die "NZZ am Sonntag".