Gerade wurde also mit Schlager- und Popkünstlern und einer Liedermacherin das Aufgebot für die nächste "Starnacht am Wörthersee" präsentiert, die nach zwei Jahren pandemiebedingter Liveshow-Pause in der schon beinahe ausverkauften Ostbucht-Arena wieder für Stimmung sorgen soll. Erstmals nicht nur im ORF und im MDR: Mit dem Engagement von Hans "Bergdoktor" Sigl ist es nämlich gleichzeitig gelungen, zwei weitere Landesrundfunkanstalten der ARD an Bord zu holen: den Südwestrundfunk (SWR) und den Norddeutschen Rundfunk (NDR), womit zusätzlich rund drei Millionen Zuschauer die Bilder aus Kärnten nach Hause geliefert bekommen.