Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

65. Eurovision Song ContestESC-Krimi: Österreich unterliegt Party-Sound aus Serbien und Griechenland

"Ich habe mich auf jedes Szenario vorbereitet", sagt ein gefasster Vincent Bueno zur Kleinen Zeitung. Der 35-jährige Wiener ist beim 65. Eurovision Song Contest im Semifinale ausgeschieden. ORF 1 erreichte eine halbe Million Seher.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Vincent Bueno bei seinen drei Minuten mit "Amen" © AFP
 

Er hat alles gegegeben, legte einen emotionalen Auftritt im eindrucksvollen Lichtdesign hin, doch es hat in der Kombination von Televoting und Fachjurys nicht gereicht: Vincent Bueno konnte sich im zweiten Halbfinale in der Ahoy Arena von Rotterdam mit seiner Power-Ballade "Amen" nicht durchsetzen und ist vor dem Finale der größten TV-Show der Welt ausgeschieden. Der Wiener mit philippinischen Wurzeln trat in einem bestickten Gehrock des Philippiners und internationalen Top-Designers Michael Cinco auf, dessen Kreationen schon Stars wie Beyoncé und Lady Gaga trugen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Cveno
0
0
Lesenswert?

Im Semifinale ausgeschieden.

Auf alle Fälle besser als Thiem.

kritiker47
0
4
Lesenswert?

Der "Auswahlgriff"

der Frau Programmdirektor Zechner geht eigentlich sehr oft daneben, oder nicht ?

zweigerl
3
1
Lesenswert?

Fake

Oha, da geht's im Galopp durch ein supergrelles Showbizz, Bueno versuchte zu bremsen mit Melancholie und sogar Tränen am Schluss, vergeblich. In diesem Kontext sind alle Emotionen gefaked, da kommt auch keine zerdrückte Träne rüber. Was zB ist in diesen dreifachen Familienvater aus Georgien gefahren, sich an diesem Ort zu exhibitionieren? Ich fand zB, dass die noch relativ unverbrauchten Starmania-Gesichter wesentlich interessanter waren, speziell in der Diskrepanz zwischen hörenswerten Stimmen und schüchternen Interviews.

mocoro
1
18
Lesenswert?

Wieder einmal

ein fades Lied, welches man 2 Minuten nachdem man es gehört hat wieder vergessen hat, hat beim song contest keine chance.
das sollte man dem orf mal sagen.

Musicjunkie
0
11
Lesenswert?

Eine Frage bleibt : Ist das jetzt gut oder schlecht?

--

Heike N.
4
5
Lesenswert?

Ich bin ganz klar für

.............FINNLAND🤘😎

Lodengrün
8
10
Lesenswert?

Ich

ging gestern, nachdem ich Bueno noch nicht gehört aber viel Gutes vernommen recht positiv gestimmt in die Sendung. Leider, leider, wurde ich enttäuscht. Das war leider nichts. Zunächst fragte ich mich zu Beginn was das sollte. Piano ja, aber nicht Stille. Dann hatte das ganze keine Struktur und das, was er sang, war chinesisch für Fortgeschrittene. Ich hätte mich ehrlich gefreut, wenn wir wieder einmal reüssiert hätten.

Weltreisender
0
4
Lesenswert?

Das finde..

ich nicht Bueno.

Elli123
3
25
Lesenswert?

Amen

Damit hat Vincent selbst das Schlusswort gesprochen.

MichaelaAW
28
20
Lesenswert?

Ich bin trotzdem dankbar

...für sein Lied und seinen Einsatz. Es ist eine große Ehre aber auch Bürde.

cstoni
3
42
Lesenswert?

Nicht qualifiziert

Also das überascht mich jetzt aber komplett.

Solange es kein vernünftiges System in der Vorauswahl, sprich nicht publikumsvoting das von einer "fachjuri" überstimmt wird, und beim Esc kein System das frei von Manipulation ist gibt, werden da nur Eintagsfliegen, der färneshalber durch Corona zweitagesfliegen, produziert.

plolin
3
71
Lesenswert?

Entschuldigung,

aber hat irgendeiner was anderes erwartet?

harakari
1
19
Lesenswert?

Krimi . . . ,

. . . was an dem Ganzen hat nun mit Kriminalität zu tun?

Franzzz
3
35
Lesenswert?

2. Halbfinale

Niveau bislang deutlich unter dem 1. Halbfinale am Dienstag. Trotzdem wird es für Vincent Bueno schwierig werden, sich zu qualifizieren...Song gibt irgendwie nicht viel her.