Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Berlinale: "Ich und die anderen"Schalkos neue Serie ist verrückt und surreal-speziell

David Schalkos sechsteilige Miniserie "Ich und die anderen" feierte auf der Berlinale Premiere. Eine surreale Spielerei mit herrlich trocken-bösem Humor. Die Ausstrahlung erfolgt im Sommer auf Sky.

Tom Schilling mit Katharina Schüttler in "Ich und die anderen". © Sky
 

Back to böse ist das Motto für David Schalkos neuesten Serien-Streich "Ich und die anderen". Nach der allzu ernsthaft-fernsehhaften Adaption "M - eine Stadt sucht einen Mörder" nimmt er jetzt wieder den schwarzhumorigen Farbtopf der österreichischen Erfolge „Braunschlag“ und „Altes Geld“ zur Hand und begibt sich damit in neue bundesdeutsch-surreale Welten.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren