Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Neu ab 31. 12.Landesstudios rüsten als ORF-Juwele auf: Ein Lokalaugenschein

Besuch im neuen Sendestudio von ORF Steiermark: Ab 31. Dezember hat es ein moderneres „ZiB“-Flair mit mehr Möglichkeiten.

Probeaufnahme im neuen "Steiermatk heute"-Studio mit Thomas Weber © ORF/SCHOETTL
 

Mit kumuliert rund 1,4 Millionen Zuschauern aller neun Ausgaben im Schnitt ist „Bundesland heute“ das meistgesehene tägliche Format des ORF. Als die Landesdirektoren vor einem Jahr an ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz herantraten, nach mehr als zehn Jahren den Look aufzufrischen und mehr Möglichkeiten in der Gestaltung und Präsentation zu schaffen, stießen sie schnell auf offene Ohren. Monat für Monat wird nun seit Ende September (der Startschuss erfolgte im Landesstudio Wien) ein neues Fernsehstudio eingeweiht. Es folgten Niederösterreich und das Burgenland, ab 31. Dezember kann das steirische Team „die volle Spielwiese“ nützen, wie einer der Moderatoren Thomas Weber (40), beim Lokalaugenschein voll Empathie das neue halbkreisförmige Sendestudio in Graz-St. Peter bezeichnet.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

gori
0
0
Lesenswert?

BH

Eine Landeshauptmannverlautbarungssendung, die ohne politische Inhalte nicht existieren würde. Die Beiträge ohne Tiefe und schlecht recherchiert. Einfach nur beschämend.

schetzgo
12
12
Lesenswert?

Geld spielt keine Rolle

Es zahlt ja eh der Seher!

pescador
1
30
Lesenswert?

Bundesland heute

Ich finde, der Informationsgehalt dieser Sendung ist sehr dürftig. Der Charakter dieser Sendung ist eher einer Unterhaltungssendung und nicht einer Informations- bzw. Nachrichtensendung. Ich würde mir also viel mehr aktuelle Information über das Tagesgeschehen wünschen.