Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kommentar zum Hass im NetzSocial-Media-Abschied: Letzte Klappe für Martin Sellner

Youtube hat mehrere Kanäle der Identitären Bewegung gesperrt. Darunter auch jenen des Aktivisten Martin Sellner. Für den gesellschaftlichen Kampf gegen Hassrede und Rassismus ist das ein gutes Signal.

 

Wann ist Hass zu viel Hass? Langsam, unerträglich langsam sickert auch bei Online-Plattformen die Erkenntnis ein, dass sie diesen Formen der Menschenfeindlichkeit keine Bühne bieten dürfen. In diese Entwicklung ist die Entscheidung von Youtube einzuordnen, Kanäle der „Identitären“, darunter jenen von Martin Sellner, zu sperren. Die vom Verfassungsschutz als „Träger des modernen Rechtsextremismus“ eingestufte Bewegung wurde zuvor schon auf Twitter, Facebook und Instagram gesperrt. Wieso sich die Google-Tochter erst jetzt zum Verbot durchrang, ist nicht nachzuvollziehen. Vielleicht werden die überlaufenden Fässer endlich kleiner. Vielleicht wächst auch endlich die Erkenntnis der zersetzenden, toxischen Wirkung von Rassismus und Verschwörungsmythen. Und das Verständnis, dass sich Meinungsfreiheit nicht für den Hass instrumentalisieren lässt.

Kommentare (19)

Kommentieren
schulzebaue
10
23
Lesenswert?

Nachdem

Sämtliche angestrengte Verfahren, Hausdurchsuchungen ect. offenbar für eine Verurteilung nicht ausgereicht haben müssen jetzt härtere Maßnahmen ergriffen werden.

SoundofThunder
34
59
Lesenswert?

🤔

Tja,Sellner. Nette Frisur haben Sie. Ganz wie ihr Vorbild. Auf der Oberlippe fehlt halt noch etwas.

Plantago
1
2
Lesenswert?

Das "Vorbild", das Sie meinen,

war aber bekannt für seinen Linksscheitel.

Geerdeter Steirer
17
34
Lesenswert?

Dein Kommentar missfällt einigen @SoundofThunder, ...........

obwohl er völlige Richtigkeit hat !!

Balrog206
21
15
Lesenswert?

Optiker

Könnt helfen ! Zur Info solche Frisuren gibts zu Hauf zur Zeit , aber wahrscheinlich rutscht die Maske immer über die Augen ! 😉

SoundofThunder
18
20
Lesenswert?

Tja,BallaBalla

In den Kreisen in der sich Sellner bewegt ist ein Rechtsscheitel schon ein Zeichen. Wer A sagt muss auch dolf sagen. Gell?

Balrog206
5
2
Lesenswert?

Naja

Sound wenn du schon nach modischen Frisuren die Politik Zugehörigkeit einteilst hoffe ich für dich das du keine Glatze hast 😉 aber nicht weil es dir gefällt sondern weil du musst 😂

Plantago
2
3
Lesenswert?

Linksscheitel!

so wie der geschätzte Herr Redakteur dieses Artikels. *fg*

melahide
16
38
Lesenswert?

Das traurige ist

ohne soziale Medien hätten die völkischen Nationalisten oder Idioten wie DT niemals Wahlen gewonnen. Weil jedes Posting und jeder Kommentar gleich behandelt wird. Egal ob es ein mit seriösen Quellen belegbarer Artikel ist oder eine „Hirnwixerei“ von irgendwo. Man sieht auch warum die FPÖ erpicht darauf ist Medien wie den ORF zu schwächen.

Die ganze Politik gehört aus sozialen Medien verbannt!

In Graz, wie mein Vorredner schon sagt: da werden Identitäten mit Sympathien gebauchpinselt, ein Gemeinderat tritt sogar als Vermieter auf. Und die werden immer noch gewählt!

Gut, dass ein

schulzebaue
5
4
Lesenswert?

Wer Meinungspluralismus

Nicht aushält und keine Gegenargumente findet muss sich wohl schärferer Mittel bedienen. Dass genau solche Maßnahmen die Bevölkerung weiter spalten und radikalisieren wird mit dem Pathos,nur selbst die richtige Meinung zu haben weil alle anderen böse sind, einfach verdrängt. Was am Schluss herauskommt wenn sich 2 annähernd gleich große Lager zunehmend unversöhnlich gegenüberstehen kann ziemlich unerfreulich und brutal sein.

Aber das wird einfach verdrängt.

Plantago
3
3
Lesenswert?

Die Linken halten sich mit der Antifa schon so eine Art "Schutzbund".

Wenn sie sich weiter spielen, könnten die Rechten sich auch eine Art "Heimwehr" zulegen. Wir kennen die Geschichte.

Lodengrün
5
5
Lesenswert?

Ach @Schulze

wenn man von Facebook, Google, usw. hinausgeschmissen wird ist das das beste Indiz das wirklich Terrorismus, Extremismus vertreten werden. In diesen Medien gibt es keine persönlichen, parteiliche Animositäten.

schulzebaue
1
3
Lesenswert?

Und

Ich dachte dafür sind Gerichte zuständig.

Aber wenn FB und Google das Urteil fällen wird’s wohl richtig sein.

Dass es bisher für eine gerichtliche Verurteilung nicht gereicht hat wird wohl an der Inkompetenz der Gerichte liegen.....

Lodengrün
30
57
Lesenswert?

Was für ein Argument hat Herr Sellner jetzt parat?

Früher war es immer das ach so böse Österreich. Nun hat man das internationale Prädikat Förderer von Terrorismus und gewalttätigem Extremismus zu sein. Sehr schön, die Welt sieht das so, nur wir nicht. Ein Herr Eustacchio, Bürgermeisterstellvertreter von Graz darf ganz offen seine Sympathie mit Sellner ohne Konsequenz teilen. Wir müssen dankbar sein, dass ein Herr Kickl, Vortragender bei den Identitären nunmehr nicht mehr IM ist. Welches Potenzial dieser Minister hat, ist uns wohl bewusst.

tigeranddragon
29
71
Lesenswert?

!!!

Wichtiger Schritt in die richtige Richtung

HoellerP
18
27
Lesenswert?

und es findet sich....

..tatsächlich eine/r die/der anderer Meinung ist.

blackpanther
15
39
Lesenswert?

Hetzen und Hassen

ist offenbar für einige ihr einziges Lebenselexier - im Grunde arme Menschen mit Minderwertigkeitskomplexen, die dadurch kompensiert werden. Vielleicht würde manchen ein Schicksalsschlag helfen, dass sie sehen, wie gut es ihnen eigentlich trotz ihrer notorischen Unzufriedenheit geht!

HoellerP
11
30
Lesenswert?

So ist es...

...arme Flachwurzler

Geerdeter Steirer
10
19
Lesenswert?

Ach wie wahr @HoellerP !!

........