Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Trotz mauer Quote Musikshow mit dem grünen Daumen bekommt Fortsetzung im Spätsommer

Natur im Garten im Hauptabend: An der Seite von Karl Ploberger führte Nina Kraft erstmals durch „Österreich blüht auf“ um 20.15 Uhr in ORF 2. Erhofft hatte sich ORF-2-Channelmanager Alexander Hofer wohl rund 500.000 Seher und mehr.

Oesterreich blueht auf - Die Natur im Garten-Fruehlingsshow
"Österreich blüht auf - Die Frühlingsshow" mit Karl Ploberger und Nina Kraft zu Besuch in den Kittenberger Erlebnisgärten, 13. Juni in ORF 2 © ORF
 

An der Seite von Biogärtner Karl Ploberger gab Nina Kraft (bis Ende 2018 bei „Daheim in Österreich“, im Opernball-Team 2019) ihr Debüt als Showmoderatorin. Für den Spätsommer ist schon eine Fortsetzung im ORF dieser "Natur im Garten"-Hauptabendvariante fixiert. Mit der Hoffnung auf eine etwas bessere Quote: Im Schnitt waren nur 394.000 Zuschauer bei der Premiere dabei. Wobei es einer der wärmsten und lauesten Abende des Jahres bisher war - und somit kein TV-Abend. Wir sprachen mit Nina Kraft vor der Premiere.

Kommentare (4)

Kommentieren
messendorf
0
2
Lesenswert?

Natur im Garten Show

Na, ja,man hat halt was Neues versucht. Ist ein bissl daneben gegangen: Zu lang, zu viel Musik , die Moderatorin passt nicht in eine Gartensendung , sie hat sich zu wenig vorbereitet ,was das Gärtnern betrifft, Strankalan kennen auch Steirer.
Karl Ploberger war wie immer sehr gut , professionell, informativ und moderiert auch Musiknummern gut.
Habe die Sendung nicht bis zum Ende gesehen, da viel zu lang.

lieschenmueller
0
14
Lesenswert?

Hoffentlich bleibt Karl Plobergers "Natur im Garten" auch im Programm,

und man muss sich nicht die singenden Hollerstauden antun, um bisher Exzellentes sehen zu wollen.

Balrog206
0
2
Lesenswert?

Lieschien

Top 😂😂

joe1406
9
4
Lesenswert?

Idee

Man muss nicht immer was neues erfinden - Peter Rapp mit Spotlight würde den Omas und Opas zum Beispiel gut tun.