AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Pro und ContraCorinna Milborn kehrt zurück ins Fernsehen

Ein knappes halbes Jahr, nachdem die Puls 4-Moderatorin eine Auszeit ankündigte, kehrt Corinna Milborn heute in "Pro und Contra" ins Fernsehen zurück.

PREISVERLEIHUNG 'JOURNALISTEN DES JAHRES'
Corinna Milborn © APA/GEORG HOCHMUTH
 

Die Journalistin des Jahres 2017 hatte im Juli, kurz nach Erscheinen ihres gemeinsam mit Markus Breitenecker verfassten Buches "Change the Game", eine Auszeit angekündigt. Am 16. Jänner endet Corinna Milborns Auszeit.

"Die Pause war nützlich, um den Blick für das Wesentliche abseits der Tagespolitik zu schärfen. Man tappt als Politik-Journalistin leicht in die Falle, den Politikbetrieb mit seinem täglichen, gehetzten Partei-Hickhack zu wichtig zu nehmen. Der gewonnene Abstand hilft mir, die politischen Themen noch stärker aus Sicht unserer Zuseherinnen und Zuseher zu sehen und das herauszuarbeiten, was sie betrifft", so Milborn.

In der ersten Sendung nach ihrer Rückkehr diskutiert sie mit SPÖ-Sozialstadtrat Peter Hacker und FPÖ-Klubobmann Johann Gudenus diskutiert Milborn über den Kampf um die Mindestsicherung in Österreich. Dabei geht es auch um Antworten auf folgende Fragen: Wer wird sich im Kampf Wien vs. Bundesregierung durchsetzen? Welche Konsequenzen hätte eine eigene Mindestsicherung für Wien? Und welche Lösung ist die sozial gerechtere?

Pro & Contra, Puls 4, 22.50 Uhr

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren