AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Sky-Serie ''Der Pass''Verloren gegen die Übermacht der Natur

Alpenthriller, Psychodrama oder Krimi noir? Von allem etwas! Mit „Der Pass“ setzt sich der Sender Sky über Seriengewohnheiten hinweg.

Der Pass
Der Pass mit Julia Jentsch und Nicholas Ofczarek. © Sky Deutschland
 

Ein Serienmörder, der in der dritten Folge dem Publikum auf dem Silbertablett serviert wird – und trotzdem kann die Spannung dieses Alpin-noir-Dramas bis zum Finale (insgesamt acht Episoden) gehalten werden? Ein Kunststück, das mit „Der Pass“ gelungen ist. Gestern wurde der Achtteiler von Sky mit einer Leinwandpremiere im Wiener Urania-Kino gefeiert, ehe er auf Sendung geht bzw. abrufbar ist.

Mittendrin natürlich das Produzentenduo Dieter und Jakob Pochlatko, die als österreichische Hälfte bei der Neun-Millionen-Produktion an Bord geholt wurden. Tenor der Produzenten und des Bezahlsenders: „Wir können Sachen wagen, über die sich lineare Sender nicht drübertrauen. Und befeuern die Autoren und Regisseure, neue Wege zu beschreiten. Öffentlich-rechtliche Sender sind vor allem bemüht, Erwartungen zu erfüllen. Wir wollen mit dem Unerwarteten punkten.“

Weltpremiere: Thriller "Der Pass" feiert Uraufführung im Wiener Urania Kino

Gedreht wurde in Salzburg und der Steiermark, die Weltpremiere fand aber in Wien statt: Zur Premiere der neuen Sky Serie „Der Pass“ lud Sky Österreich Prominente und Film-Fans Dienstagabend in das passend zum Thriller-Thema dekorierte Urania Kino.

Loebell und Nordberg/Tischler

Unter den rund 350 Gästen befanden sich die steirischen Co-Produzenten Dieter und Jakob Pochlatko von epo-Film ...

Loebell und Nordberg/Tischler

... die Hauptdarsteller Julia Jentsch und Nicholas Ofczarek ...

Loebell und Nordberg/Tischler

... Marika Lichter ...

Loebell und Nordberg/Tischler

... die Regisseure Cyrill Boss und Philipp Stennert ...

Loebell und Nordberg/Tischler

... Josef Moser und Gattin Daniela Moser ...

Loebell und Nordberg/Tischler

Hereinspaziert! Mehr Bilder folgen, viel Spaß beim Betrachten.

Loebell und Nordberg/Tischler

... nochmals mit Lucas Gregorowicz ...

Loebell und Nordberg/Tischler
Loebell und Nordberg/Tischler
Loebell und Nordberg/Tischler
Loebell und Nordberg/Tischler
Loebell und Nordberg/Tischler
Loebell und Nordberg/Tischler
Loebell und Nordberg/Tischler
Loebell und Nordberg/Tischler
Loebell und Nordberg/Tischler
Loebell und Nordberg/Tischler
Loebell und Nordberg/Tischler
Loebell und Nordberg/Tischler
Loebell und Nordberg/Tischler
1/20

Der Erfolg von „Das Boot“ hat Sky noch mehr ermutigt, ins Fiktionale zu investieren: In den ersten Wochen erreichte Staffel eins allein in Deutschland insgesamt 1,44 Millionen Seher im linearen TV und erzielte weitere 2,8 Millionen Abrufe über die nonlinearen Verbreitungswege von Sky.

Sky-Serie mit Ofczarek: "Der Pass" in Bildern

Julia Jentsch und Nicholas Ofczarek

Sky Deutschland AG und Sky Deu
Sky Deutschland AG und Sky Deu
Sky Deutschland AG und Sky Deu

Franz Hartwig

Sky Deutschland AG und Sky Deu
Sky Deutschland AG und Sky Deu
1/5

Worum geht es nun in „Der Pass“, der von der Ausgangsidee der dänisch-schwedischen Erfolgsserie „Die Brücke“ inspiriert wurde: Auf einem Alpenpass, genau an der deutsch-österreichischen Grenze, wird eine grausam zugerichtete Leiche gefunden. „Die rote Jahreszeit wird kommen“ – die Botschaft, die der Täter immer wieder hinterlässt, die Wahl der Opfer wird für die Ermittler (exzellent: Julia Jentsch, Nicholas Ofczarek mit Marlon-Brando-Wucht), die aus beiden Ländern entsandt wurden, zu einem Lebenseinschnitt.

Zur Serie

„Der Pass“ ist ab 25. Jänner um 20.15 Uhr auf Sky 1 zu sehen. Alle Folgen sind ab 25. Jänner über Sky Ticket, Sky Go und on demand verfügbar.

Hauptrollen: Julia Jentsch, Nicholas Ofczarek, Franz Hartwig, Hanno Kofler,
Lucas Gregorowicz.

Fünf Monate wurde gedreht, durch die Pochlatkos einige Tage auch in Graz und am Grundlsee. Der namensgebende Pass wurde in Sportgastein gefilmt, viel in Bad Gastein und Berchtesgaden – nie als pittoreske Alpenszenerie mit blauem Himmel. Die Natur wirkt bedrohlich und mystisch und der Mensch darin wie eine kleine, verlorene Figur.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren