Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Alben des MonatsZwischen Todestrakt und Tränental: Schubert trifft Nick Cave

Die Idee, Franz Schuberts düster gehaltenen Liedzyklus "Winterreise" mit Songs des australischen Schwarzmalers Nick Cave zu verbinden, ist gar nicht so abwegig. Auf "Mercy Seat Winterreise" singt und rezitiert Charly Hübner Lieder von Mord und Totschlag.

Charly Hübner singt Schubert und Cave © ensemble resoanz
 

Der Komponist Tobias Schwencke hat die beiden Sphären aufeinandertreffen lassen: Da Franz Schuberts Zyklus "Winterreise", der berühmte Leidens-Trip eines aus der Welt Geworfenen, der über die Einsamkeit in den Tod führt. Dort Nick Caves düsterste Songs aus der Todeszelle (das titelgebende "Mercy Seat") bzw. Lustmörderballaden ("Where the wild roses grow").

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren