AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

70. BerlinaleNeues Führungsduo: „Kino handelt vom Zustand der Welt“

Diesen Donnerstag (20. Februar) eröffnet die 70. Berlinale. Es ist die erste unter Carlo Chatrian und Mariette Rissenbeek. Das Duo sprach mit uns über Neuerungen, Maßstäbe, Netflix und mehr.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Carlo Chatrian und Mariette Rissenbeek leiten ab heuer die Berlinale © APA/AFP/ODD ANDERSEN
 

Nach 18 Jahren auf dem Chefsessel musste Berlinale-Direktor Dieter Kosslick im Vorjahr unfreiwillig das Feld räumen. Als Nachfolger für das weltweit größte Publikumsfestival wurde eine Doppelspitze berufen: Der einstige Locarno-Chef Carlo Chatrian übernimmt die künstlerische Auswahl, die ehemalige Film-Lobbyistin Mariette Rissenbeek ist die neue kaufmännische Geschäftsführerin.

Welche Qualitäten sind die wichtigsten für den Berlinale-Chefsessel?

CARLO CHATRIAN: Neugierde gehört gewiss zu den wichtigsten Qualitäten, nicht nur für Berlinale-Direktoren, sondern für jeden Beruf und für das Leben ganz allgemein.

MARIETTE RISSENBEEK: Neugierde auf alle Fälle, zudem ist Vielseitigkeit gefragt. Neben dem Publikumsprogramm gehören zum Festival Branchenveranstaltungen.

Was, außer dem „Kulinarischen Kino“ und Anke Engelke, haben Sie vom Erbe Ihres Vorgängers entrümpelt? Was ist neu?

CHATRIAN: Die Menschen halten gerne Ausschau nach Revolutionärem, doch die meisten wirkungsvollen Revolutionen passieren im Stillen und ohne großes Feuerwerk. Als wichtige Neuerung wird es einen zweiten Wettbewerb geben. Wobei wir das großartige Erbe der Berlinale zum 70er ja nicht über Bord werfen.

RISSENBEEK: Neu ist der Wegfall der Kategorie „Außer Konkurrenz“, den wir als schwierigen Begriff empfanden. Stattdessen wird es die „Berlinale Special Galas“ geben für Filme, die nicht im Wettbewerb spielen, gleichwohl aber eine bestimmte Größe haben.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.