Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KritikEnsemble Minui: Drei große Opern, in eine Stunde gepackt

Das Kärntner Ensemble Minui gab im Stadttheater Klagenfurt einen Vorgeschmack auf die kommende CD "Akt II": "Elektra", "Eugen Onegin" und "La Boheme",

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Das Ensemble Minui © Karelly Lowres
 

Vorhang auf für die Oper! Doch der Eiserne Vorhang bleibt zu. Allein eine neunköpfige Musikergruppe, fast ausschließlich besetzt mit Mitgliedern des Kärntner Sinfonieorchesters, bestritt eine charmante musikalische Begegnung mit großen Opern. Auf Szenisches und Gesang wird verzichtet. Es bleibt der musikalische Kern, den Klarinettist Stefan Potzmann aus der großen Orchestermusik schält und in seinen Arrangements zu einzigartiger Kammermusik formiert. So gelingt es dem Ensemble Minui (lateinisch: „minui“ = Verkleinerung) in einer runden Stunde eine Tour d’Horizon durch drei Opern zu bewältigen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren