AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

LinzAlle Sinfonien des Namensgebers beim Brucknerfest

Der Höhepunkt des heuer von 4. September bis 11. Oktober dauernden Brucknerfestes wird die Gesamtaufführung aller neun Sinfonien von Anton Bruckner sein.

Philippe Herreweghe wird die 2. Sinfonie dirigieren © www.collegiumvocale.com/Michiel-Hendrickx
 

Das Bruckner Orchester Linz unter Markus Poschner nimmt sich der 1., 3. und 9. Sinfonie an. Philippe Herreweghe wird die 2. Sinfonie mit dem Orchestre des Champs-Elysees präsentieren. Altmeister Neeme Järvi ist mit Bruckners 4. Sinfonie vertreten. Die 8. Sinfonie wird von Eliahu Inbal geleitet und schließlich vollenden die Münchner Philharmoniker unter Valerij Gergiev ihren Bruckner-Zyklus beim Linzer Brucknerfest mit den Sinfonien Nr. 5, 6 und 7.

Das Gesamtprogramm des Brucknerfestes umfasst weiters Chorkonzerte, Kammermusik, Klavierabende, ein Symposium und schließlich auch Auftritte von Piotr Beczala (Tenor) und Thomas Hampson (Bariton). Neben dem Linzer Brucknerhaus wird auch die Basilika des Stiftes St. Florian für die Konzerte bespielt.

Die Eröffnung des Brucknerfestes erfolgt mit einem Festakt am 8. September im Brucknerhaus. Die Festrede hält dabei der Mitbegründer der Architektenkooperative Coop Himmelb(l)au, Wolf D. Prix. Er wird über "Neue Welten" sprechen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren