AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Jedermann in Salzburg Standing Ovations für Einspringer Hochmaier

Gerade 30 Stunden hatte er Zeit, um die Rolle einzustudieren: Philipp Hochmair sprang bei den Salzburger Festspielen für den an einer Lungenentzündung erkrankten Tobias Moretti ein. Übung gelungen: Am Ende gab es Standing Ovations für einen sichtlich erleichterten Hauptdarsteller.

Die Erleichterung war groß: Nicht einmal zwei Tage hatte Philipp Hochmair, um sich auf den "Jedermann" vorzubereiten.

APA/Barbara Gindl

Er war kurzfristig für den an Lungenentzündung erkrankten Tobias Moretti eingesprungen.

APA/Barbara Gindl

Seit 1920 ist es übrigens erst ein Mal vorgekommen, dass ein amtierender Jedermann ausgefallen ist.

APA/Barbara Gindl

In Salzburg war Philipp Hochmair 2013 (hier mit "Glaube" Johannes Silberschneider) schon in der Jedermann-Solo-Version in der Regie von Bastian Kraft aufgetreten. Sein "Jedermann reloaded", die Rockversion des Mysterienspiels von Hugo von Hofmannsthal, ist eines von vier Soloprogrammen.

APA/Barbara Gindl

Durch seine Rolle als mörderischer Minister Dr. Joachim Schnitzler in den "Vorstadtweibern" ist der 44-Jährige auch jenen ein Begriff, die eher selten ins Theater gehen.

APA/Barbara Gindl

Die Übung gelang: "Eine der ungewöhnlichsten Vorstellungen in der Geschichte der Salzburger Festspiele", urteilten die Salzburger Nachrichten.

APA/Barbara Gindl

Von "stehenden Ovationen für einen Jedermann, wie man ihn bisher noch nie gesehen hat" war auf orf.at zu lesen.

APA/Barbara Gindl
APA/Barbara Gindl
APA/Barbara Gindl
APA/Barbara Gindl
APA/Barbara Gindl
APA/Barbara Gindl
APA/Barbara Gindl
APA/Barbara Gindl
APA/Barbara Gindl
APA/Barbara Gindl
APA/Barbara Gindl
APA/Barbara Gindl
APA/Barbara Gindl
APA/Barbara Gindl
APA/Barbara Gindl
1/21

Kommentare (1)

Kommentieren
Ichweissetwas
0
4
Lesenswert?

Philipp Hochmair,

total sympathisch und ein guter Schauspieler!!

Antworten