Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Glasklarer SoundArthur und sein Fake-Profil fürs Leben

Birgit Birnbacher, Bachmannpreis-Trägerin 2019, legt einen lebensklugen Roman vor und lässt mit ihrem Sound aufhorchen.

Die Schriftstellerin Birgit Birnbacher
Die Schriftstellerin Birgit Birnbacher © APA
 

Zuerst und sofort und wohltuend fällt der Ton dieser Autorin auf, ihr Sound. Er ist raumgreifend, aber nicht besitzergreifend. Er ist gegenwärtig, aber nicht zwanghaft modern. Er ist unaufdringlich, dringt aber gleich mit den ersten Worten in den Lesekopf und in das Leseherz ein. Dort, in Kopf und Herz, ist dieser Birnbacher-Sound dann auf wunderbare Weise und völlig unaufgeregt tonangebend.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren